Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 18:36
Anne Hathaway spricht über die Zeit nach dem Oscar-Shitstorm.
Foto: APA/EPA/MIKE NELSON

Anne Hathaway: "Geschockt, geohrfeigt, gepeinigt"

10.10.2014, 10:47
2013 hat Anne Hathaway den Oscar für ihre Rolle in "Les Miserables" gewonnen. Doch der Goldjunge war für die Schauspielerin mehr Fluch als Segen. Die 31-Jährige spricht jetzt so offen wie nie über ihre Lebenskrise.

Der Oscar- Gewinn hat für Anne Hathaway wohl nicht das gebracht, was sie sich erhofft hatte. Denn anstatt die Schauspielauszeichnung genießen zu können und ihre Karriere voranzutreiben, stürzte die Aktrice 2013 in eine regelrechte Lebenskrise. Schuld daran war der Shitstorm der Fans, der nach der Oscar- Gala erbarmungslos über die 31- Jährige hereinbrach. Vom "Everybody's Darling" avancierte Hathaway innerhalb kürzester Zeit zum Hassobjekt Nummer eins.

Die Konsequenz: Anne Hathaway legte erst einmal eine Pause vom Showbusiness ein. Im "Harper's Bazaar" sprach sie eineinhalb Jahre danach offen wie nie über diese schlimme Zeit. "Es war wie ein Schlag in die Magengrube. Ich fühlte mich schockiert, geohrfeigt und gepeinigt. Ich kann diese Scham heute noch fühlen. Ich war in einer Krise", berschreibt Hathaway ihre Gefühle.

Fühlte sich als Opfer

Für die Oscar- Rolle der Fantine in "Les Miserables" habe sie etliche Kilos abnehmen müssen, sogar ihre Gesundheit aufs Spiel gesetzt, so Hathaway. Noch lange nach dem Oscar- Gewinn habe sie sich wie Fantine gefühlt - wie ein Opfer, verrät Hathaway. Denn neben der psychischen Belastung, die sie durch den Shitstorm ertragen habe müssen, sei sie auch beruflich aus dem Gleichgewicht geworfen worden. Viele Filmemacher hätten ihr aufgrund der öffentlichen Abwehr Rollen verwehrt - und das, obwohl Oscarpreisträger eigentlich mit Angeboten überhäuft werden.

Dennoch sei sie an der Zeit auch gereift, erzählt Hathaway: "Ich bin daran gewachsen. Diese ganze Sache hat mich zu einem viel mitfühlenderen und liebevolleren Menschen gemacht. Ich bemitleide mich nicht."

10.10.2014, 10:47
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum