Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.03.2017 - 14:38
Foto: EPA

Anne Hathaway entschuldigt sich für rosa Nippel- Kleid

27.02.2013, 10:20
Schauspielerin Anne Hathaway hat sich für ihren modischen "Seitensprung" bei der Oscar-Verleihung bei Modeschöpfer Valentino entschuldigt. In letzter Minute hatte die 30 Jahre alte Neo-Oscarpreisträgerin nämlich ihre Valentino-Robe gegen das Prada-Kleid eingetauscht, mit dem sie über den roten Teppich schritt. Kein guter Wechsel, denn die durchblitzenden Brustwarzen der Schauspielerin waren bald Gesprächsthema des Abends.

Sie habe eine "enge und bedeutsame" Beziehung mit Valentino und seinem Modehaus und bedaure zutiefst, den Designer enttäuscht zu haben, teilte Hathaway am Dienstag laut "People"- Magazin in einer Erklärung mit. Valentino, der Designer von Annes Hochzeitskleid, hatte ein Oscar- Kleid für den "Les Misérables"- Star entworfen. Am Oscar- Sonntag kündigte das Modehaus an, Hathaway werde diese rosafarbene Spitzen- Kreation bei der Gala tragen. Stattdessen tauchte die Schauspielerin aber in einem zartrosa Prada- Kleid auf.

Hathaways Erklärung für den Wechsel in letzter Minute: Sie habe erfahren, dass ein anderer Star ein ähnliches Kleid wie Valentinos Entwurf tragen würde. Sie habe deshalb die "schwierige" Entscheidung getroffen, die Robe zu wechseln. Laut "Hollywood Reporter" trug ihr "Les Misérables"- Co- Star Amanda Seyfried eine Kreation von Alexander McQueen, die dem Valentino- Modell ähnelte.

Brustwarzen durch Prada- Kleid sichtbar

Doch nicht nur, weil sie möglichweise Mode- Großmeister Valentino damit verärgert hat, dürfte sich Hathaway über ihren Kleiderwechsel ärgern. Denn was vergangenes Jahr Angelina Jolies Bein- Blitzer war, waren dieses Jahr Hathaways Brustwarzen. Das rosafarbene Prada- Kleid war wohl aus einem derart dünnen Stoff, dass gewisse Dinge nicht verborgen blieben.

Und wie ein altes Sprichwort sagt: "Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen." Angelinas Bein bekam damals einen eigenen Twitter- Account. Anne Hathaways Nippel  haben mittlerweile sogar zwei  – aber sie sind ja auch schließlich zu zweit.

27.02.2013, 10:20
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum