Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.06.2017 - 14:56

Amy Winehouse schon wieder im Krankenhaus

25.11.2008, 11:04
Die britische Soulsängerin Amy Winehouse ist schon wieder im Krankenhaus. Offiziell verlautete, sie habe eine "negative Reaktion auf die Kombination ihrer Medikamente" gezeigt – zumindest gab ihr Sprecher dies bekannt –, die "Sun" berichtete jedoch, dass Amy nach einem Streit mit ihrem Noch-Ehemann Blake Fielder-Civil und einem Drogen-Alkohol-Rausch zusammengebrochen sei. Die Ehe der beiden steht vor dem Aus. Die drogenabhängige Sängerin war in diesem Jahr bereits mehrmals wegen Gesundheitsproblemen im Krankenhaus.

Das wahre Eheglück war der Soulsängerin und ihrem Mann bisher nicht beschieden. Blake saß seit dem "Ja- Wort" vor eineinhalb Jahren die meiste Zeit im Gefängnis, weil er einen Barkeeper zusammengeschlagen und die Justiz behindert hatte. Und auch in den wenigen gemeinsamen Monaten davor brachte die Ehe kaum Stabilität in das von Drogen- und Alkoholexzessen gezeichnete Leben der jungen Leute.

Während Amy zu Beginn der Haft ihres Mannes immer wieder Liebes- und Treueschwüre wiederholte, häuften sich in den vergangenen Monaten die Anzeichen, dass die Ehe zerrüttet ist. Nach einem Bericht der Zeitung "News of the World" ist die Trennung beschlossen - wieder einmal.

Dabei hatte Amy noch vor einem Jahr wild um ihren Mann gekämpft. Als die Polizei Blake im vergangenen November wegen Körperverletzung festnahm und abführte, klammerte sich die verzweifelte Sängerin mit der Bienenkorb- Frisur an ihren Mann und rief: "Baby, ich liebe dich!" Anschließend verlangte sie mehrfach seine Freilassung.

Model auch schon bei Urteilsverkündung

Und auch während des anschließenden Prozesses, der mit einer Verurteilung von 27 Monaten Gefängnis endete, war die fünffachen Grammy- Gewinnerin ("Rehab", "Back to Black") oft im Gerichtssaal und hauchte ihrem Mann Liebesbotschaften zu. Der Urteilsverkündung selbst blieb sie fern - im Gegensatz zu dem deutschen Model Sophie Schandorff, die Blake im Gerichtssaal ein "Ich liebe dich" zurief.

"Es gibt für uns jetzt kein Zurück mehr"

Dieses im Vergleich mit Winehouse wie eine Unschuld vom Lande wirkende Model soll nun das Herz von Fielder- Civil erobert und der Grund für die angeblich bevorstehende Scheidung sein. "Es ist vorbei. Es gibt für uns jetzt kein Zurück mehr. Es hätte ja sowieso niemals gehalten. Wir waren nur wegen des Sexes zusammen", soll Amy laut "News of the World" Freunden gesagt haben. Allerdings hatte das Schwesternblatt "Sun" bereits im April von einer beschlossenen Scheidung berichtet, weil sich Amy in ein Mitglied ihres Managements verliebt haben sollte. Davon war später aber nicht mehr die Rede, vielmehr verkündete Amy, sie wolle "mindestens fünf Kinder" von Blake.

Egal, ob es im Leben der Eheleute mit Hang zur Selbstzerstörung eine neue Flamme gibt, oder nicht: Die einstige Leidenschaft scheint mittlerweile erloschen. So hatte es Blake gar nicht eilig, das Gefängnis zu verlassen. Zwei Chancen auf vorzeitige Haftentlassung hatte er ausgeschlagen, weil ihm die damit verbundenen Bedingungen nicht schmeckten. Als er dann Anfang November freikam, um sich direkt in eine Drogenentzugsklinik zu begeben, war von Amy nichts zu sehen - angeblich hatte ihr Mann ihr nichts von der Entlassung erzählt.

Sängerin "am Boden zerstört"

Nach Angaben ihrer Mutter Janis soll die Soulsängerin deswegen "am Boden zerstört" gewesen sein. Danach lehnte sie es ab, die Kosten für die Therapie in Höhe von 37.000 Euro zu übernehmen und fing nach Medienberichten außerdem an, ihr auf zwölf Millionen Euro geschätztes Vermögen vor dem Zugriff von Fielder- Civil zu schützen. Ihr Vater soll sich bereits mit Anwälten getroffen haben, um das Geld abzusichern.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum