Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.04.2017 - 10:21
Foto: PETER TOMSCHI

"Alt- Mausi" sorgt mit Busenblitzer für Aufsehen

02.02.2008, 19:16
Für Christina Lugner war der 52. Opernball der erste nicht an der Seite von ihrem Ex-Mann Richard. Trübsal blies das abgemagert wirkende "Alt-Mausi" allerdings nicht - ganz im Gegenteil. "Das ist mein erster Opernball in Freiheit. Endlich kann ich tun und lassen, was ich will", schwärmte Christina. Das ließ sich Frau Lugner (von sich selbst) nicht zweimal sagen und nützte ihre frisch gewonnene Freiheit gleich für zwei peinliche Fauxpas...

Der erste erfolgte gleich beim Auftritt auf dem roten Teppich. Das frisch aus dem Dschungel(- Hotel) nach Wien zurückgekehrte Ex- "Mausi" erschien mit einem asiatischen Begleiter, der sich als der Sohn des Führers von Nordkorea (Diktator Kim Jong- il, Anm.) ausgab. Die anwesenden Journalisten fanden den "Gag" allerdings gar nicht zum Brüllen und Frau Lugner wirkte fast beleidigt: "Na, findet ihr das halt nicht lustig." Ihr Begleiter, der in einer Uniform neben ihr her marschierte, hatte seinen Spitznamen auch bald weg: "Faschingsprinz".

Fauxpas Nummer zwei passierte dem ehemaligen Lugner- "Mausi" nur kurze Zeit später an der Garderobe. Als sie ihren Mantel abgab, gab das extrem eng geschnittene Kleid nach und zeigte mehr, als ihr lieb war. "Ja, ich hatte einen Busenblitzer. Es war schrecklich", echauffierte sich die ehemalige Baumeistergattin, die absolut kein Interesse daran hatte, mit ihrem Ex- Mann zusammenzutreffen. "Warum sollte ich auch...?", meinte Frau Lugner. Auch sein heuriger Stargast ließ die erschreckend dünn wirkende Christina kalt.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum