Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.03.2017 - 00:22
Foto: EPA

Albert II.: Der sportliche Öko- Fürst heiratet

26.06.2011, 09:08
Viel Haar hat er nicht mehr auf dem Kopf, aber dafür umso mehr wohlklingende Titel: Seine Durchlaucht Fürst Albert II. ist nicht nur Fürst von Monaco, sondern auch Herzog von Valentinois, Marquis von Baux, Graf von Carlades, Baron von Buis, Gutsherr von Saint-Remy, Sire de Matignon - und das könnte noch zeilenweise so weitergehen.

Kein Wunder, dass er lange als besonders gute Partie auf dem Heiratsmarkt des Hochadels galt. Doch damit ist es nun vorbei: Mit 53 Jahren heiratet er seine 20 Jahre jüngere Freundin Charlene Wittstock.

Albert ist sportlich: Fußball, Tennis, Segeln, Schwimmen - alles macht ihm Spaß. Als er noch jünger war, liebte er es, in eine Plastikschale gequetscht steile Eiskanäle hinunterzubrettern. Fünfmal nahm er für sein Land als Bobfahrer an den Olympischen Spielen teil. Mehr als Platz 25 im Zweierbob war allerdings nie drin.

Nach Tod Rainier III. wurde Albert sesshaft

Sein Vater Rainier III. band ihn seit Ende der 80er- Jahre immer mehr in die Verwaltung des zweitkleinsten Staates der Welt ein. So reiste Albert regelmäßig zur UN- Vollversammlung. Er vertrat sein Land auch, als es 2004 in den Europarat aufgenommen wurde. Wenige Monate später starb Rainier, und Albert musste die Amtsgeschäfte ganz übernehmen.

Es war für ihn der Moment, unter sein bis dahin eher flatterhaftes Privatleben einen Schlussstrich zu ziehen. Er erkannte offiziell zwei Kinder an, die er mit zwei früheren Freundinnen gezeugt hatte. Sie gelten allerdings nicht als Thronfolger, da sie nicht aus einer katholischen Ehe hervorgegangen sind. In Monaco ist der Katholizismus Staatsreligion.

Der neue Fürst schrieb sich den Umweltschutz auf die Fahnen und unternahm knapp ein Jahr nach der Übernahme der Amtsgeschäfte eine Expedition an den Nordpol, um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Als er es 2009 auch noch bis zum Südpol schaffte, hatte er sämtliche Kontinente inklusive beider Pole besucht.

Monaco mit neuem Image

Albert bemühte sich, Monacos Image als Steuerflüchtlingshochburg zu wandeln. Er sorgte dafür, dass Steuerbetrug erstmals im Strafrecht aufgenommen wurde, und engagierte sich im Kampf gegen Geldwäsche und Korruption. Monaco hat mittlerweile mit etwa zwei Dutzend Ländern Steuerabkommen geschlossen.

Ende vergangenen Jahres investierte Albert in eine massive Werbekampagne, die sein gerade mal zwei Quadratkilometer großes Land mit einer Portion Humor als weltoffen und fortschrittlich präsentierte. Monaco rühmt sich unter anderem, fünf Prozent seines Haushalts der Kulturförderung zu widmen.

Lange hat er gebraucht, um sich zur Hochzeit zu entschließen. Jetzt ist es endlich so weit, und selbst ein kleiner Thronfolger ist schon in Planung. Charlene Wittstock antwortete lächelnd auf Journalistenfragen: "Wir wünschen uns möglichst bald ein Kind."

26.06.2011, 09:08
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum