Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.06.2017 - 07:17
Foto: EPA

Ärzte raten Rihanna nach Krankheit zu ruhigerem Leben

26.03.2013, 15:39
Rihanna soll von ihren Ärzten nahegelegt worden sein, in Zukunft kürzerzutreten. Die Sängerin erkrankte kürzlich an einer Kehlkopfentzündung und wurde davon für zwei Shows ihrer aktuellen "Diamonds"-Tour außer Gefecht gesetzt. Nun sollen die Mediziner einen ernsten Appell an die schöne 25-Jährige gerichtet haben.

"Sie haben ihr gesagt, dass sie einige ernsthafte Veränderungen in ihrem Lebensstil herbeiführen muss oder sie riskiert, dass das alles bald wieder passiert", berichtet ein Nahestehender dazu in der Zeitung "The Sun". Weiter heißt es: "Das hat sie erschreckt. Aber Rihanna weiß, dass sie teilweise selbst schuld daran ist. Sie liebt es zu rauchen, zu trinken und lange wach zu bleiben. Ihr Körper musste sich ab einem gewissen Punkt einfach selbst eine Auszeit nehmen."

Die Musikerin ist offenbar gewillt, den guten Rat anzunehmen. Bereits kürzlich kamen Gerüchte auf, sie wolle sich nach der aktuellen Tour eine Auszeit von zumindest einem Jahr nehmen. Der Insider bestätigt: "Sie hat jetzt die Mission begonnen, mehr auf sich zu achten."

"Sorge, dass sie die Tour absagen muss"

Wie ernst es um die Sängerin stand, ließ der doppelte Konzertausfall bereits erahnen, doch offenbar hätte es nach Meinung der Ärzte noch deutlich schlimmer kommen können. "Rihannas Krankheit war so schlimm, dass Ärzte sie gewarnt haben, es könnte Monate dauern, vollständig zu gesunden - es bestand die Sorge, dass sie die ganze Tour hätte absagen müssen." Die verpassten Auftritte in Boston und Baltimore wolle Rihanna aber zumindest zu einer späteren Gelegenheit nachholen.

26.03.2013, 15:39
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum