Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
02.12.2016 - 20:30
Foto: AP

Adele zeigt bei Brit Awards ihren Stinkefinger

22.02.2012, 09:59
Es war wieder einmal Adeles Abend – bis die Sängerin bei ihrer Dankesrede bei den Brit Awards unterbrochen wurde. Das passte der Chartstürmerin so gar nicht, und deshalb reagierte sie mit ausgestrecktem Mittelfinger.

Adele bedankte sich gerade für die Trophäe für das beste Album des Jahres, als ihr Moderator James Corden mitteilte, dass sie ihre Ansprache beenden musste. Der Grund: Die 90er- Kultband Blur sollte auf die Bühne. Trotzig streckte Adele daraufhin ihren Stinkefinger ins Publikum - und landete damit auf den Titelseiten der britischen Boulevardblätter.

Anschließend entschuldigte sie sich bei ihren Fans. "Das ging nicht gegen meine Fans", sagte sie. "Es tut mir leid, wenn ich jemanden verärgert habe. Die Typen in den Anzügen haben mich genervt." Der Sender ITV, der die Preisvergabe live übertrug, entschuldigte sich wiederum bei Adele. Live- Sendungen seien auf die Sekunde geplant und man sei zu dem Zeitpunkt schon im Verzug gewesen.

Dennoch konnte die 23- Jährige, die bereits bei den Grammys vergangene Woche in Los Angeles mit sechs Trophäen nach Hause gegangen war, an diesem Abend in London triumphieren. Denn neben dem Preis für das beste Album wurde sie auch mit dem Brit Award für die beste britische Sängerin ausgezeichnet. Der Dank an ihre Plattenfirma, ein vergleichsweise kleines Indie- Label, fiel da allerdings artig aus: "Danke, dass ihr mich die Künstlerin sein lasst, die ich immer sein wollte."

Adele und ihre Platte "21", zu der sie durch eine gescheiterte Beziehung inspiriert wurde, setzte sich damit gegen Größen des Musikgeschäfts wie Kate Bush, Jessie J und Florence and the Machine durch. Der Preis wurde ihr von Überraschungsgast Kylie Minogue überreicht. Als Dank sang sie ihren Hit "Rolling in the Deep".

Preise für Bruno Mars und Rihanna

Bester internationaler männlicher Künstler wurde Bruno Mars ("Tonight"). Zur besten weiblichen internationalen Künstlerin wurde Rihanna gewählt. Sie widmete den Preis ihren Fans. "Egal, was über mich gesagt wird, ihr glaubt an mich", sagte sie.

Der Newcomer Ed Sheeran ("Legoland") wurde bester männlicher Künstler. Er hatte harte Konkurrenz, unter anderem den früheren Oasis- Sänger Noel Gallagher. Beste britische Band 2012 ist Coldplay, die die Zeremonie mit ihrem Auftritt eröffnete. Die Teenie- Band One Direction mit ihrem Song "What Makes You Beautiful" waren Überraschungssieger in der Kategorie Beste britische Single.

Die Brit Awards sind die beutendsten britischen Musikpreise und ziehen jedes Jahr unzählige Prominente an. Tausende Zuschauer jubelten den Stars in der Londoner O2- Arena zu. Die Preisvergabe wurde live im Fernsehen übertragen. Auftritte von Rihanna, Ed Sheeran, Florence and the Machine und anderen Popgrößen standen auf dem Programm.

Blur bekamen einen Sonderpreis für besondere Verdienste um die Musik. Sie traten erstmals seit rund drei Jahren wieder live auf und begeisterten die Tausenden Zuschauer in der Arena mit ihren Hits wie "Girls & Boys" und "Song 2".

22.02.2012, 09:59
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum