Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 17:08
Foto: APA/Georg Hochmuth

Aberer von Putzfrau gestalkt: "Erwarte mir mehr Schutz"

21.03.2013, 16:57
Leo Aberer fürchtet um sein Leben. Eine durchgeknallte Putzfrau, die kurz bei ihm arbeitete, stalkt den Sänger und seine Freundin. Sie schickt Drohmails, quatscht ihm den Anrufbeantworter voll und ruft mitten in der Nacht an. Erzählt dem Musiker, dass sie ihn liebt, er seine Freundin verlassen soll. Sie habe Freunde, die kriminell und technisch versiert seien, er auf sein Auto aufpassen soll.

Und dann kam's noch dicker: Auf dem Weg zu einer Veranstaltung begann sein Auto auszubrechen. Die Werkstatt stellte fest, dass das Fahrzeug manipuliert worden war, bei den vorderen Reifen die Schrauben fehlten und hinten die Reifen gelockert waren.

Daraufhin wandte sich Leo an die Polizei. Die meinte, erst bei einer definitiven Morddrohung einschreiten zu können. "Mir geht es richtig schlecht", so Aberer zur "Krone", "ich kann mich nicht konzentrieren, habe in der Nacht ständig Angst, kontrolliere um 3 Uhr früh alles, hab' die Nachbarn gewarnt und meine Türen verbarikadiert."

Am Mittwoch trat Leo (im Bild mit Kollegin Patricia Kaiser während der Präsentation der österreichischen Finalisten für den Song Contest 2011) auf – voerst das letzte Mal, denn er sagte weitere Konzerte ab. Ihm geht es nicht gut. Und auch Fans und Freunde sagen: "Der Leo will immer hundert Prozent geben. Das geht jetzt einfach nicht."

Vonseiten der Behörden jedenfalls fühlt er sich vernachlässigt. Aberer: "Ich fühle mich sehr hilflos und bin über unser Sicherheitssystem entsetzt. Außerdem, als Person im öffentlichen Wesen erwarte ich, dass es noch mehr Schutz gibt."

21.03.2013, 16:57
Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum