Foto: GEPA

Wohlfahrt: "Wollen nicht immer nur Dritter werden"

12.05.2016, 16:40

Nach Platz sieben vor einem Jahr diesmal sicherer Dritter und Europacup- Teilnahme - ein Aufwärtstrend bei der Austria in der ersten vollen Saison von Sportchef Franz Wohlfahrt. Im "Krone"- Interview zieht er Bilanz und blickt schon nach vorne, steckt sich und der Mannschaft neue Ziele: "Wir wollen nicht immer nur Dritter werden, es muss weiter und stetig nach oben gehen!"

"Krone": Dritter und Europacup: Nehmen Sie Gratulationen entgegen?
Franz Wohlfahrt: In erster Linie möchte ich auch auf diesem Wege dem Trainerteam und der Mannschaft danken. Es war mit dem komplett neu zusammengestellten Kader und einem neuen Trainer wie erwartet keine leichte Saison, wir haben unser Ziel erreicht, das ist sehr in Ordnung.

"Krone": Obwohl es zwischenzeitlich ausgesehen hatte, dass sogar mehr möglich wäre...
Wohlfahrt: Ich bin, als wir Herbstmeister waren, nicht in Euphorie verfallen, daher gibt es jetzt auch keine Enttäuschung. Ich habe immer versucht, mit kühlem Kopf zu analysieren, jetzt ist die Analyse da. Meine wichtigste Erkenntnis: Wir müssen schneller aus schwierigen Phasen rauskommen.

"Krone": So etwas ist natürlich auch mit Qualität und personellen Verbesserungen verbunden - ist Geld dafür da?
Wohlfahrt: Es wird Veränderungen geben, aber nicht mehr den großen Umbruch. Wir schauen immer, wo es Möglichkeiten gibt, welche Möglichkeiten wir im Rahmen der wirtschaftlichen Richtlinien haben.

"Krone": Viele Fans werden es nicht verstehen, wenn alles Geld in den Stadion- Umbau und nicht in die Mannschaft gesteckt wird.
Wohlfahrt: Wie gesagt: Was im Rahmen der wirtschaftlichen Vorgaben möglich ist, versuchen wir umzusetzen.

"Krone": Gehört dazu auch die Personalie Alexander Gorgon? Der Spieler selbst hat nach dem 5:0 in Ried erklärt, die Austria zu verlassen.
Wohlfahrt: Es wäre fahrlässig von mir, wenn ich nicht alles probieren würde, unseren besten Torschützen zu halten. Ich sehe noch eine Möglichkeit, ihn zu überzeugen, wenn es nicht reicht und der Gogo geht, dann muss ich das akzeptieren. Aber ich kämpfe noch um ihn.

Hier im Video sehen Sie die Highlights von Austrias 5:0- Sieg gegen Ried am Mittwoch:

12.05.2016, 16:40
Peter Klöbl, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum