Foto: GEPA

Trapattoni beschimpft Spieler: EM- Job verloren!

30.05.2016, 12:01

Giovanni Trapattoni  hat wegen zahlreicher Beschimpfungen seinen Job als TV- Kommentator beim italienischen Fernsehsender RAI verloren. Laut der "Gazzetta dello Sport" ging der Ex-Salzburg -Coach mit den italienischen Nationalkickern nach der 1:4- Pleite gegen Deutschland Ende März zu hart ins Gericht.

Auf Fehler der Spieler reagierte der 77- Jährige mit Schimpfwörtern, was den Fußballfans vor dem Fernseher und auch dem öffentlich- rechtlichen TV- Sender nicht gefiel. Trapattoni hätte als Experte die EM- Partien in Frankreich kommentieren sollen.

Nach seinen unpassenden Aussagen wird der temperamentvolle Trapattoni von Walter Zenga ersetzt. "Trapattoni nachzufolgen, bedeutet eine Welt- Ikone zu ersetzen. Ich fürchte diese Herausforderung jedoch nicht", so der 56- jährige Ex- Nationalkeeper Italiens.

Vor 18 Jahren sorgte Trapattoni für die wohl legendärste Wutrede in der deutschsprachigen Fußball- Welt: "Spieler wie Flasche leer", wütete der damalige Bayern- München -Trainer. Aber sehen Sie im Video selbst:

30.05.2016, 12:01
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum