Franco Foda (links), Thorsten Fink und Oscar Garcia (rechts)
Foto: GEPA

Trainerkarussell: Salzburg, Austria & Sturm bangen

14.05.2016, 09:37

Nach Saisonende in der Bundesliga könnte das Trainerkarussell diesmal extrem stark in Bewegung kommen. Gleich mehrere Coaches der zehn Ligateams haben das Interesse anderer Klubs geweckt, werden mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Fix keine Änderungen dürfte es nur bei Rekord- und Vizemeister Rapid, dem WAC und Altach geben.

Mit Meister Red Bull Salzburg, dem Dritten Austria Wien und dem Fünften Sturm Graz müssen gleich drei Klubs der "Big Four" um den Verbleib ihres Trainers bangen. Der erst im Winter als Nachfolger des glücklosen Peter Zeidler, der vorzeitig durch Interimscoach Thomas Letsch ersetzt worden war, verpflichtete Oscar Garcia soll beim englischen Premier- League- Absteiger Aston Villa hoch im Kurs stehen.

Hier im Video sehen Sie den 2:1- Erfolg der Salzburger am vergangenen Spieltag gegen Grödig:

Äußern wollte sich der Spanier zu den in der spanischen Zeitung "Sport" vermeldeten Gerüchten aber nicht. "Ich kann sagen, dass ich noch am Sonntag und am kommenden Donnerstag im Cup- Finale Trainer sein werde und mein Vertrag noch ein Jahr läuft", antwortete Salzburgs Coach am Freitag auf die Frage, ob er auch noch nächste Saison auf der "Bullen"- Bank Platz nehmen werde. Der Ausblick auf eine mögliche Champions- League- Teilnahme mit Österreichs Meister spricht aber für einen Verbleib.

Fink in Deutschland und der Türkei ein Thema

Die hat Thorsten Fink nicht. Der Austria- Trainer konnte im Finish nicht mehr ins Titelrennen einsteigen, nach Rang drei muss er mit seiner Elf mit der Europa- League- Qualifikation vorliebnehmen. "Wir haben heuer die Ziele erreicht, die wir vorgegeben haben", ist der Deutsche mit seiner ersten Saison in Wien nicht unzufrieden. Sein Vertrag läuft bis 2017, die Wiener haben zudem eine einjährige Option. Trotzdem gibt es immer wieder Spekulationen über einen vorzeitigen Abschied.

Hier im Video sehen Sie Austrias Kantersieg gegen Ried am vergangenen Spieltag:

Schon im Winter hatte es eine Anfrage von Hannover gegeben, auch aktuell wird der Name Fink in Deutschland bei Trainerdiskussionen immer wieder gehandelt. "Natürlich ist es schön, es zeigt, dass Leistung honoriert wird. Besser, als wenn man nirgendwo gehandelt wird", sagte Fink. Die deutsche Bundesliga sei für jeden Trainer der Welt ein Ziel. "Aber wir wollen jetzt einmal die Saison zu Ende bringen, dann sehen wir weiter", hielt er sich alles offen. Laut einem türkischen Medienbericht soll er auch bei Trabzonspor ein Thema sein. "Es hat keinen Kontakt gegeben", versicherte Austrias Trainer.

Foda zu 1860 München?

Sturms Franco Foda gilt als Kandidat beim deutschen Zweitligisten 1860 München, wo Oliver Kreuzer als Sportdirektor arbeitet. Die beiden haben in der Vergangenheit schon in Graz erfolgreich kooperiert. "Ich kann immer wieder nur betonen, ich habe Vertrag bis 2017 bei Sturm Graz", sagte der Deutsche am Freitag einmal mehr.

Hier im Video sehen Sie das Heimremis von Sturm gegen Mattersburg am vergangenen Spieltag:

14.05.2016, 09:37
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum