Foto: GEPA

Terrorpropaganda: Ex- Pauli- Star entgeht dem Häfn

08.11.2016, 13:52

Der Fußballprofi Deniz Naki ist in der Türkei vom Vorwurf der Terrorpropaganda freigesprochen worden. Das Gericht in Diyarbakir sei damit kurz nach Prozessbeginn einem überraschenden Antrag der Anklage gefolgt, sagte Nakis Anwalt Soran Haldi Mizrak am Dienstag. Der Linken- Abgeordnete und Prozessbeobachter Jan van Aken hatte zunächst von der Einstellung des Verfahrens gesprochen.

Bei einer Verurteilung hätten Naki, der früher für den FC St. Pauli und den SC Paderborn in der ersten und zweiten Bundesliga spielte, bis zu fünf Jahre Gefängnis gedroht. Dem gebürtigen Deutschen mit kurdischen Wurzeln war vorgeworfen worden, über Twitter und Facebook für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK geworben und das Vorgehen der türkischen Regierung gegen die kurdischen Rebellen kritisiert zu haben.

Der türkische Fußballverband hatte den für den Verein Amed SK in der Kurdenhochburg Diyarbakir spielenden Mittelfeldspieler für mehrere Spiele gesperrt. Naki wurde von Politikern der deutschen Linkspartei unterstützt. Am Prozess nahm auch ein Beobachter der deutschen Botschaft in Ankara teil.

08.11.2016, 13:52
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum