Foto: GEPA

Olympia- Test für Doppler/Horst beim Rio- Grand- Slam

07.03.2016, 12:08

Für Österreichs Beach- Volleyball- Aushängeschilder Clemens Doppler und Alexander Horst ist das am Dienstag mit der Qualifikation beginnende Grand- Slam- Turnier in Rio de Janeiro auch die echte Generalprobe für die Olympischen Sommerspiele im August. Das ÖVV- Top- Duo trainiert deshalb schon seit über einer Woche an der Copacabana, direkt neben dem geplanten Olympia- Stadion für die Beach- Bewerbe.

"Wir sind noch voll im Vorbereitungstraining auf unser Endziel, eine Medaille in Rio. Die Chance, hier direkt am Olympic Venue, nochmals unter Wettkampfbedingungen testen zu können, wollten wir uns nicht nehmen lassen", erklärte Doppler. "Nach den Camps auf Teneriffa und Fuerteventura haben wir hier weitere Outdoor- Trainingstage gehabt, für den frühen Saisonstart sind wir schon recht gut in Schuss", ergänzte Horst.

Deshalb ist ein Top- Ten- Platz das erklärte Ziel von Doppler/Horst, die als einzige Österreicher fix im Rio- Hauptfeld stehen und damit erst am Mittwoch erstmals in Aktion treten. Im aktuellen Olympia- Ranking liegen sie mit 4.220 Punkten auf Platz zehn und damit voll auf Kurs, denn die Top 17 per Mitte Juni (inklusive der zwei brasilianischen Teams) erhalten einen direkten Startplatz für die Olympischen Sommerspiele (5. bis 21. August 2016). Zum Grand- Slam- Auftakt sind Doppler/Horst als Nummer neun gesetzt.

Schwaiger/Hansel bereits am Dienstag im Einsatz

Die anderen ÖVV- Teams müssen dagegen bereits am Dienstag in der Qualifikation ran, so auch Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel, die in Brasilien wichtige Punkte für das Olympia- Ranking sammeln möchten. Wie Doppler/Horst nutzte Österreichs Damen- Spitzenduo die vergangenen Woche an der Copacabana zum intensiven Training.

Foto: Miriam Primik

"Wenn wir über unser Service genug Druck ausüben können, dann haben wir auch eine Chance gegen die besten Teams", ist Schwaiger überzeugt. "Bei diesem Grand Slam ist die komplette Weltelite am Start und bereits die Quali wird richtig hart", betonte Hansel. "Wir müssen von Anfang an konzentriert und vor allem druckvoll spielen, dann sind wir dabei."

07.03.2016, 12:08
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum