Foto: APA/HANS PUNZ / Video: SKY

Hilflos in Hütteldorf - kommt jetzt der Knall?

07.11.2016, 07:37

Nach der 0:1- Heimpleite gegen Wolfsberg (siehe Video oben) war das Allianz- Stadion wieder ein Pulverfass - kommt es jetzt bei Rapid in der Länderspiel- Pause zum großen Knall? Sportchef Müller steht im Schussfeuer der Fans, Trainer Büskens ist angezählt. Und in Hütteldorf sind alle ratlos. Kein Wunder bei weiter neun Punkten Rückstand auf Sturm und Altach, das die Austria 5:1 abfertigte. Salzburg verlor in Mattersburg 1:2.

Müller raus, Müller raus." Der Zorn des Blocks West entlud sich nach dem Abpfiff wieder gegen den Sportchef. Rapids Spieler zögerten, ob sie sich von den Fans verabschieden sollten. Die Gesten der Anhänger waren eindeutig. Daher nichts wie raus aus dem Pulverfass

"Brutal enttäuscht"

Dabei hatten alle in Hütteldorf nach den letzten drei Partien (4:0 im Cup gegen Blau Weiß Linz, 2:1 bei der Admira, 2:2 bei Sassuolo) damit gerechnet, dass die positive Trendwende weitergeht. Nichts da. Ein Schritt vor, zwei zurück - das ist Rapid im Herbst 2016. "Wir sind brutal enttäuscht", war Trainer Büskens nach dem 0:1 gegen Wolfsberg geknickt. "Wir haben mit einem jungen Team viel investiert, stehen wieder mit leeren Händen da. Obwohl wir 27 Schüsse abgaben."

Hier sehen Sie Büskens' Statement nach dem Spiel im Video:

Video: Divos

Vor zwei Wochen beim 0:2 gegen die Austria waren es sogar 30 gewesen. Nette Zahlen. Aber nicht aussagekräftig. Ebenso wie die 68 Prozent Ballbesitz oder das Eckenverhältnis von 15:0. Wie so oft in der Saison. Umso mehr ein Zeichen für Stillstand. "Es ist ja nichts Neues, dass viele Teams gegen uns nicht Fußball spielen wollen", zuckte auch Schaub mit der Schulter. "Wir hatten gute Phasen, aber wenn du das Tor nicht machst."

Wobei Schaub, Rapids fünfter Kapitän in der Saison, noch die positivste Erscheinung war: Er rieb sich auf, riss das Spiel an sich, wollte überall sein. Aber die Unterstützung fehlte.

Schoss Prosenik Büskens ab?

Spielerisch war Rapids Leistung ernüchternd. Weshalb die Büskens- Elf das dritte Heimspiel in Folge nicht gewann. Im Happel- Oval hatte Rapid in den letzen beiden Jahren Wolfsberg viermal (12:2) besiegt. Aber da stürmte Rapids Leihgabe Prosenik ja auch noch für Grün- Weiß. Sorgt er jetzt für den großen Knall, den Rauswurf von Büskens?

Denn nun kommt die Länderspiel- Pause. Zwei Wochen Zeit. Für einen neuen Trainer? "Ich habe keine Ahnung, ob es Konsequenzen gibt", wird Büskens nicht aufgeben. Vor zwei Wochen nach dem Derby- Fiasko stand Präsident Krammer fest hinter dem Trainerteam. Jetzt auch noch? In Hütteldorf wirken alle hilf- und ratlos.

07.11.2016, 07:37
Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum