Foto: AP

"Für Vidals Schwalbe gibt's keine Entschuldigung"

20.04.2016, 07:59

Arturo Vidals Schwalbe bei Bayerns 2:0- Sieg im DFB- Cup- Halbfinale gegen Werder Bremen sorgt für schwere Nachwehen. Dass der Chilene den entscheidenden Elfmeter zum 2:0 klassisch herausgeschunden hatte, machte sogar Doppel- Torschütze Thomas Müller grantig. "Dafür gibt's einfach keine Entschuldigung", so Müller nach Schlusspfiff.

Vidal war in der 70. Spielminute im 16er abgehoben, obwohl in der heranrauschende Bremer Verteidiger Janek Sternberg gar nicht getroffen hatte. Schiedsrichter Tobias Stieler war jedenfalls beeindruckt und zeigte auf den Elfer- Punkt. Thomas Müller, der zuvor schon das 1:0 erzielt hatte, verwandelte sicher. Danach meinte er allerdings: "Für diese Schwalbe gibt's keine Entschuldigung. Wenn das uns passiert wäre, würde ich hier stehen und ganz anders sprechen."

"Klarste Schwalbe seit Langem"

Auch Ex- Bayern- Superdribbler Mehmet Scholl, der fürs ARD als Analytiker im Einsatz war, meinte: "Eine klassische Schwalbe, die klarste seit Langem. Im Fernsehen sah es nach Foul aus, aber getroffen wurde Vidal nicht."

Werder- Profis verärgert

Nicht ganz so locker nahmen es die Werder- Profis. Clemens Fritz nannte den Vorfall "besonders ärgerlich". Ex- Bayern- Stürmer Claudio Pizzaro erklärte: "Der Schiedsrichter muss besser aufpassen." Den Bayern wird's heute schon wieder egal sein. Sie stehen im Finale und haben weiter alle Chancen aufs Triple.

20.04.2016, 07:59
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum