Foto: KRISTIAN BISSUTI

Erstes WM- Training: Dopingjäger bei Schlager!

19.02.2016, 16:47

Erstmal trainierte Ex- Weltmeister Werner Schlager, der ja nächste Woche in Kuala Lumpur bei der Team- WM ein sensationelles Comeback für Österreich feiert, in seiner Academy in Schwechat wieder offiziell gemeinsam mit der Mannschaft - da baten Dopingjäger der Nationalen Anti- Doping- Agentur den 43- jährigen Tischtennis- Helden schon zu einem Dopingtest!

Die "Kronen Zeitung" überzeugte sich bei einem Lokalaugenschein in Schwechat von der Form des Ex- Weltmeisters. Da schien es schon so, als ob die Zeit stehen geblieben ist. Immer wieder blitzt das Genie des Ex- Weltmeisters, der nach drei Jahren Spielpause ins Team zurückkehrt, an der Platte auf. "Ich bin absolut zufrieden, das hatte gutes Niveau", freute sich Schlager, der zweieinhalb Stunden mit Robert Gardos trainierte.

Für den Superstar von einst aber schließlich nichts Außergewöhnliches: "Ich habe ja  in den letzten Jahren bis zu dreimal wöchentlich mit allen trainiert, dann meist auch über die volle Distanz." Und dabei die Europameister Gardos und Stefan Fegerl häufig genug auch gefordert.

Erster Dopingtest seit drei Jahren

Und doch passierte gestern  Ungewöhnliches! Mitten ins Training von Schlager, der in der hintersten Ecke der riesigen Trainingshalle mit 25 Tischen spielte, platzte ein Dopingjäger der Anti- Doping- Agentur. Werner durfte aber sein vormittägliches Training beenden, ehe er zur Urin- Probe gebeten wurde. "Da kann mir nichts passieren", lachte Schlager, der sich zuletzt vor drei Jahren im Rahmen der WM in Paris einem Test hatte unterziehen müssen.

Auch Trainer Qian Qianli zeigt sich von der Verfassung Schlagers sehr angetan. "Ich wusste ja, wie er in Form ist. So hatte ich keine Sekunde überlegt, ihn nach dem Ausfall von Daniel Habesohn nachzunominieren!" Schlager sei hinter Fegerl und Gardos die Nummer 3 im Team und für die eine oder andere Überraschung bei der WM gut!

19.02.2016, 16:47
Olaf Brockmann, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum