Foto: GEPA

Elisabeth Görgl: Ein Wildfang wird erwachsen

01.12.2016, 20:46

Elisabeth Görgl startet am Freitag ihre 16. Weltcup- Saison und ist voller Tatendrang: "Ich will wieder vorne mitmischen!"

35 - und kein bisschen müde! Wenn am Freitag in Lake Louise der Abfahrts- Winter der Damen mit dem ersten von zwei Downhill- Rennen  (MEZ 20.30) eröffnet wird, dann beginnt für Lizz Görgl die 16. Weltcup- Saison. Und die Doppelweltmeisterin von Garmisch 2011 will dabei zeigen, dass sie zwar die älteste Fahrerin im Feld ist, aber bei weitem noch nicht zum alten Eisen zählt.

Sieht gut aus! Lizz Görgl macht beim "Trockentraining" gute Figur.
Foto: Facebook.com

Sestriere, am 10. März 2000. 19 Jahre jung ist Elisabeth Görgl, die Tochter von Traudl Hecher, als sie ihr erstes Weltcup- Rennen bestreitet. Ein Slalom. Und es fehlen nur sieben Hundertstel für die Qualifikation zum zweiten Lauf. Sie sei ein Rohdiamant, der erst geschliffen werden muss, hört der Teenager oft. Sie ist ehrgeizig und sagt jedem ihre Meinung. "Ich war ein Wildfang", so Görgl heute.

"Das Leben ist spannend - auch ohne Ski"

Vieles hat sich seither geändert. Das Skifahren enorm. Und die Steirerin auch. Sie ist reifer und ausgeglichener geworden. "Früher habe ich mich über das Skifahren definiert. Jetzt ist mein Gemütszustand nicht mehr davon abhängig, ob ein Rennen gut oder schlecht gelaufen ist." Ihre neue Liebe Chris Harras hat viel dazu beigetragen. Der Profi- Gitarrist hat ihr neue Welten eröffnet, für ihn ist sie auch von Innsbruck nach Wien übersiedelt. "Ich mus sagen: Das Leben ist spannend - auch ohne Ski."

Noch ist die älteste Fahrerin im Feld nicht durch mit dem Thema. "Die letzte Saison war nix. Die Görgl hat nichts mehr zusammengebracht. Aber die Görgl hat mehr drauf. Sie wird es zeigen", verspricht  sie. Der Ehrgeiz hat alle Änderungen überlebt

01.12.2016, 20:46
Georg Fraisl (in Lake Louise), Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum