Foto: AFP

Djokovic "warnt" Thiem: "Tu mir das nie wieder an"

30.03.2016, 10:34

Einige Weltklasse- Punkte, beeindruckende Winner. Doch auch das reichte nicht, um die Nummer eins der Welt zu bezwingen. Tennis- Ass Dominic Thiem unterlag im Achtelfinale des Klassikers in Miami dem Serben Novak Djokovic 3:6, 4:6. Im ersten Satz spielte Thiem grandios auf, machte nur drei Punkte weniger als der "Djoker". "Tu mir das nie wieder an", sagte der Serbe erschöpft nach dem packenden Spiel zu Thiem.

Die Vorfreude auf die Partie war riesig. "Das sind genau die Matches, die ich brauche. Ich will Djokovic weh tun", kündigte Thiem an. Das tat Dominic auch, aber das änderte nichts an der zweiten Niederlage im zweiten Duell mit der Nummer eins der Welt. Djokovic zollte seinem Gegner Respekt: "Das war ganz und gar nicht einfach. Er ist noch sehr jung und hat in den letzten Monaten sein bestes Tennis gespielt. Wir werden in Zukunft noch sehr viel von ihm sehen."

Coach Günter Bresnik, "Physio- Guru" Alex Stober und der amerikanische Tennis- Mäzen Gabe Norona feuerten den Lichtenwörther an, Thiem begeisterte nach einem Fehlstart (schnelles Break zum 0:2) die Fans. Doch im dritten Game hatte Thiem drei Chancen auf das Rebreak ausgelassen, bei 3:5 jubelte Österreichs neuer Tennisstar schon über den Spielgewinn zum 4:5 - doch das Hawk- Eye sprach dem Serben dann doch den Punkt zu. Extrem bitter: Thiem schlug im ersten Satz aus acht Breakbällen kein Kapital. Das Ergebnis sah mit 3:6 glatt aus, doch Dominic machte dabei nur um drei Punkte weniger.

Kurz zurückgekämpft

Im zweiten Satz blieben die Games weiter eng, Djokovic nahm Thiem den Aufschlag zum 2:1 ab. Dominic kämpfte sich zurück, holte fulminant das Rebreak zum 3:3, gab aber postwendend wieder seinen Aufschlag ab. Die Entscheidung. Nach 109 Minuten siegte der "Djoker" 6:3, 6:4.

30.03.2016, 10:34
Peter Moizi, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum