Willy Kreuz (kleines Bild links), Franz Hasil (kleines Bild rechts)
Foto: APA/AFP/ANP/KAY INT VEEN, GEPA

"Bei uns hätten die Fans das Stadion angezündet"

21.02.2016, 09:14

Spieler kassieren Morddrohungen, alle Klub- Mitarbeiter sollen Polizeischutz erhalten - bei Feyenoord Rotterdam ist wegen der Rekord- Negativserie (am Sonntag droht die achte Pleite am Stück) Feuer am Dach. Einem Österreicher- Duo "blutet das Herz".

Aufblitzende Fernlichter, vermummte Gestalten in zwei Autos. Einer kurbelt das Fenster runter: "Wir erledigen dich bald!" Und die Wagen verschwinden in der Rotterdamer Nacht. Feyenoords Mittelfeldspieler Marko Vejinovic und seiner Freundin rutschte das Herz in die Hose. Auch Mitspieler erhielten Morddrohungen. Ein Klub, der drei europäische Pokale holte (zuletzt 2002 den UEFA- Cup), versinkt in der Bedeutungslosigkeit. Letzten Dezember durften die Fans und Trainer van Bronckhorst noch hoffen. Auf den ersten Meistertitel seit 1999. Die junge Truppe um die Routiniers Dirk Kuyt und Eljero Elia war Zweiter, zwei Punkte hinter Ajax. Sieben Pleiten später ist es Platz sechs, zwanzig Zähler hinter Rang eins. In der 108- jährigen Klubgeschichte setzte es nie mehr als vier Niederlagen am Stück. Das war 1958 und 1988.

Dirk Kuyt
Foto: GEPA

"Das Herz blutet"

"Hätten wir so gespielt, hätten uns die Fans das Stadion angezündet", sagt Willy Kreuz, von 1974 bis 1978 bei den Holländern aktiv und Mitglied des Legionärsteams des Jahrhunderts. "Zum Training hätten wir nur in Ritterrüstung gehen können." Franz Hasil, der von 1969 bis 1973 unter Ernst Happel im "De Kuip" kickte, mit ihm Meistercup und Weltpokal holte, "schluckt" beim Gedanken ans Straftraining des "Wödmasta": "Daran will ich gar nicht denken. Und aus Happels Mund wär nichts Druckreifes gekommen."

Unterliegt Feyenoord am Sonntag auch Roda Kerkrade, droht der Verlust des internationalen Startplatzes. Hasil & Kreuz: "Feyenoord so zu sehen - da blutet mir das Herz!"

21.02.2016, 09:14
Clemens Zavarsky, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum