Foto: APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE

Barrikaden errichtet: Fans boykottieren Rom- Derby

01.04.2016, 09:28

Die italienischen Traditionsklubs AS Roma und Lazio Rom haben schon bessere Tage gesehen. Umso wichtiger ist für beide Teams ein Sieg am Sonntag im Römer Derby im Stadio Olimpico. Die Unterstützung von den Rängen wird aber sowohl für den Tabellendritten der Serie A als auch den gastgebenden Achten nicht die größte sein. Fangruppen beider Teams haben zum Boykott des Spiels aufgerufen.

Die Anhänger protestieren gegen die verschärften Sicherheitsmaßnahmen in der Arena. So wurden in den Fankurven Barrikaden errichtet, um die Ultragruppierungen untereinander zu trennen. Der in der Curva Süd beheimatete harte Kern der Roma- Anhänger hatte schon vergangene Woche bekanntgegeben, das Spiel gemeinsam im ehemaligen Klub- Hauptquartier in Testaccio verfolgen zu wollen. Die in der Curva Nord ansässigen Lazio- Fans haben in einem offenen Brief dazu aufgefordert, der Partie fern zu bleiben. "Kein Kompromiss, keine Barrieren", wurde darin verlautet.

Lazio in der Krise

Zur Fanproblematik passt die sportliche Lage des vergangene Saison noch Liga- Dritten Lazio. In den jüngsten fünf Runden gab es für den früheren deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose und seine Kollegen nur einen Sieg. Ein Top- Fünf- Platz ist für den Achten außer Reichweite. Zudem setzte es für die Italiener im Europa- League- Achtelfinale mit dem Out gegen Sparta Prag eine Enttäuschung.

Laut Medienberichten waren bis Donnerstag 22.000 Karten verkauft. Im ersten Saisonduell behielt im November die Roma (60 Punkte) mit 2:0 die Oberhand. Mit einem neuerlichen Sieg würde sie den Champions- League- Qualifikationsplatz absichern. Nach 30 von 38 Runden beträgt der Vorsprung auf den Vierten Fiorentina (55) fünf Punkte. Nach vorne dürfte der Zug abgefahren sein. Leader Juventus Turin (70) und Verfolger SSC Napoli (67) dürften sich den Titel untereinander ausmachen.

Juve und Napoli wollen im Titelkampf Siegesserien fortsetzen

Das Topduo steht vor Pflichtsiegen. Juventus' nächste Hürde auf dem Weg zum fünften Titel in Folge ist am Samstag zu Hause der Elfte Empoli. Es gilt, den fünften Sieg en suite einzufahren. Napoli peilt am Sonntag beim abstiegsgefährdeten Liga- 16. Udinese den vierten Erfolg hintereinander an.

01.04.2016, 09:28
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum