Foto: APA/dpa-Zentralbild/UNBEKANNT

53 Monate Haft nach Steinwürfen auf Polizei!

02.05.2016, 19:42

Das Landgericht Rostock hat einen Fan von Hansa Rostock  wegen schwerer Körperverletzung zu vier Jahren und fünf Monaten Gefängnis verurteilt. Die Richter sahen es am Montag als erwiesen an, dass der 33- jährige nautische Offizier während Ausschreitungen am Rande des Drittliga- Heimspiels gegen Dynamo Dresden  im November 2014 Steine auf Polizisten geworfen hatte.

Dabei verletzte er einen damals 32- jährigen Beamten. Das Gericht stützte sein Urteil auf Videoanalysen, auf denen der Angeklagte trotz vermummten Gesichts an seiner Kleidung wiederzuerkennen sei.

Außerdem habe der Angeklagte sich in der Untersuchungshaft einem Mithäftling anvertraut.

Ursprünglich war der Fußball- Fan wegen versuchten Totschlags angeklagt. Diesen Vorwurf ließ die Staatsanwaltschaft fallen. Die Verteidigung hatte Freispruch beantragt.

02.05.2016, 19:42
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum