Foto: GEPA

4000 € Strafe für Mattersburg nach "Jude"- Rufen

02.05.2016, 19:20

Auf "Jude, Jude" sowie "Scheiß Judenverein" lautende Schmährufe aus dem Zuschauerbereich des heimischen Pappelstadions kosten den Bundesligisten SV Mattersburg  nun 4000 Euro! Der Strafsenat der Fußball- Bundesliga sah sich wegen eines Verstoßes gegen den Rassismus- Paragrafen der ÖFB- Rechtspflegeordnung dazu gezwungen, die Burgenländer mit dieser Geldbuße - davon 2000 bedingt auf eine Probezeit von sechs Monaten - zu belegen.

Beim 0:9 verlorenen Spiel der 32. Runde gegen die Wiener Austria  hatte es im Stadion laut Liga "vereinzelte diskriminierende Rufe aus dem Zuschauerbereich" gegeben.

Diese waren nach dem Elfmeterpfiff beim Stande von 0:2, in dessen Folge Verteidiger Manuel Prietl und Tormann Markus Kuster vom Platz mussten, während der Sky- Liveübertragung deutlich zu hören gewesen - an die Austria- Spieler gerichtet.

Die Highlights des Spiels sehen Sie im Video oben!

02.05.2016, 19:20
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum