Foto: GEPA

ÖHB- Star Viktor Szilagyi: Ende einer Traumkarriere

19.05.2016, 16:04

Nur einen Tag nach der Fixierung des Klassenerhalts mit dem Bergischen HC beendet der langjährige Nationalteamkapitän Viktor Szilagyi seine aktive Karriere. Der 37- Jährige bleibt dem BHC, bei dem auch die beiden ÖHB- Nationalspieler Alex und Maximilian Hermann unter Vertrag stehen, ab kommender Saison als sportlicher Leiter erhalten.

"Ich habe den richtigen Zeitpunkt gewählt, die Saison war aufgrund vieler Verletzungen in körperlicher Hinsicht sehr schwierig!" Vor allem der Teilabriss der Achillessehne im Oktober machte dem 37- Jährigen in seiner 16. (!) Saison in der "besten Liga der Welt" zu schaffen. "Jetzt bin ich endlich wieder gesund!"

Foto: ÖHB/Pucher

Szilagyi bleibt seinem Klub treu, übernimmt beim Bergischen HC die sportliche Leitung. "Ich sehe dort viel Potenzial!" Dank des starken Endspurts bleibt ihm der Albtraum des erstmaligen Abstiegs in seiner Laufbahn erspart. Würdig für einen, der bald auf eine Traumkarriere zurückblicken darf...

Für Nationalteam im Einsatz

Im ÖHB- Nationalteam wird Szilagyi noch für beide WM- Play- Off- Spiele gegen Dänemark am 12. und 15. Juni im Einsatz sein. Das Karriereende des Regisseurs kommt nicht überraschend, schon länger hatte Szilagyi, der in der Vergangenheit mit vielen Verletzungen zu kämpfen hatte, mit dem Gedanken gespielt.

Viktor Szilagyi begann seine Karriere im Alter von sieben Jahren bei Union St. Pölten. Nach seinem Wechsel zu Innsbruck schaffte er den Sprung ins Ausland. Er stand u.a. bei TSV Bayer Dormagen und TUSEM Essen, mit denen er 2005 den EHF- Cup gewann, unter Vertrag. Im Sommer 2005 wechselte er zum großen THW Kiel, wurde jedoch von einer Knieverletzung gestoppt. Es folgten weitere Stationen beim VfL Gummersbach und SG Flensburg Handewitt. Seit 2012 spielte er für den Bergischen HC.

Viktor Szilagyi ist der einzige Handballer weltweit, der alle wichtigen Klub- Titel der EHF gewinnen konnte: Champions- League- Sieger 2007 mit dem THW Kiel, EHF- Cupsieger 2005 mit TUSEM Essen, EHF Pokalsieger 2009 mit dem VfL Gummersbach, Europapokal der Pokalsieger 2010 mit dem VfL Gummersbach und 2012 mit der SG Flensburg Handewitt.

Im Nationalteam absolvierte Szilagyi 201 Einsätze und erzielte 898 Tore. Bei der Heim- Europameisterschaft erreichte er gemeinsam mit dem ÖHB- Team Platz neun.

19.05.2016, 16:04
red/Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum