Foto: GEPA pictures

Markus Rogan zur Schwimmkrise: "Mein Herz blutet"

20.07.2015, 08:24
Markus Rogan erklärt der "Krone", warum er den Skandalsport Schwimmen in Österreich retten will: "Ich halte es emotional nicht aus – Geld bekomme ich keines!"

"Krone": Markus, warum tust du dir das an? Der Schwimmverband versinkt im Sumpf des Förderbetrugs und ist doch in Wahrheit nicht zu retten, oder?
Markus Rogan:  Mein Herz blutet! Ohne etwas zu tun, gehen wir unter! Was mich so schmerzt: Wenn junge Eltern vor der Entscheidung stehen, ihre Kinder zum Sport zu schicken, dann wird es zurzeit sicher nicht Schwimmen sein – weil man da nur von Skandalen liest und hört.

Foto: GEPA

"Krone": Aber du lebst doch in Amerika, wie kann man da einen österreichischen Verband und seine Athleten beraten?
Rogan: Erstens bin ich ja ein paar Mal im Jahr in der Heimat, und zweitens ist die elektronische Kommunikation bereits erfunden: Ich habe jetzt schon eine eigene E- Mail- Adresse eingerichtet – meinbeitrag@swimsport.at – und auf der kann mir jeder schreiben, was er für den Aufschwung des Schwimmens tun will. Wirklich JEDER, nicht nur aktive Sportler. Also auch du.

"Krone": Und du glaubst ernsthaft, das Interesse daran ist wirklich vorhanden?
Rogan: Absolut! Ich habe bei den Staatsmeisterschaften in Linz eine Rede gehalten und die Teilnehmer gebeten, mir auf Zetteln ihre Gedanken aufzuschreiben – da kamen über 50 mit guten Ideen rüber. Zum Beispiel von einer 10- Jährigen, die gemeint hat: Ich verspreche, so hart zu trainieren, dass ich Österreich gut vertreten kann. Solche Worte sind eine Hoffnung für die Zukunft.

"Krone": Aber du vertraust einem Verband, der ehemalige Aushängeschilder wie Mirna Jukic  und Anja Richter  ständig anpatzt.
Rogan: Meine Aufgabe ist es, mit allen zu reden und allen zuzuhören.

Foto: GEPA

"Krone": Auch deinem speziellen 'Freund' Dinko Jukic ?
Rogan: Ich freu' mich schon auf gute Gespräche mit ihm.

"Krone": Ganz ehrlich: Diesen unmöglichen Job kann man doch nur übernehmen, weil man dafür viel kassiert. Wie hoch ist der Betrag?
Rogan: Haha, ich bekomm' nichts, keinen einzigen Euro. Meine Berater haben mir zwar empfohlen, das erst zu machen, wenn die Verträge mit den genauen Summen fixiert sind. Mir wäre das auch lieber gewesen – aber ich tu’s, weil ich den derzeitigen Zustand emotional nicht aushalte.

"Krone": Und was machst du außer zuzuhören?
Rogan: Ich lebe in Amerika, und vielleicht kann ich ein bisschen etwas von der Einstellung der Menschen dort nach Österreich transferieren: Frage nicht, was der Verband für dich tun kann, sondern frage, was du für den Verband tun kannst. Also nicht jammern, sondern die Dinge ändern.

Foto: APA/EXPA/Johann Groder

"Krone": Und dann holen wir bei Olympia in Rio 2016 Schwimm- Medaillen?
Rogan: Das ist sehr schwierig, aber ich hab’s auch viermal versucht und nur einmal geschafft: mit den beiden Silbernen in Athen!

20.07.2015, 08:24
Robert Sommer, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum