Foto: APA/ROLAND SCHLAGER

Jukic und Schrott aus Rio- Förderkader verbannt

15.10.2014, 12:25
Der österreichische Förder-Kader für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro hat am Dienstag seine erste große Evaluierung erfahren. Am Tag nach einer stundenlangen Sitzung der Strategie-Kommission wurde die adaptierte Athleten-Liste am Mittwoch in Wien präsentiert. Im Medaillenkader gibt es je acht Auf- und Absteiger. Schwimmer Dinko Jukic wurde nicht nur aus der höchsten Förderstufe gestrichen, der Olympia-Vierte über 200 m Delfin wurde vorläufig gänzlich aus der Unterstützung genommen.

"Wie für jeden gilt auch für ihn: Wenn er die Leistungen erbringt und ihn der Verband für den Kader vorschlägt, dann gibt's einen Weg zurück", erklärte "Rio 2016"- Koordinator Peter Schröcksnadel und stellte auch klar, dass Jukic bisher 40.000 Euro persönliche Förderung erhalten habe.

Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Von bisherigen Medaillenkader- Athleten wurde auch der gebürtige deutsche Triathlet Thomas Springer aus der Förderung genommen. In den Kader Hope (Hoffnung) herabgestuft wurden die Peking- Olympia- Dritte Violetta Oblinger- Peters (Kanu, Wildwasser- Slalom), Hürdensprinterin Beate Schrott, die Schützinnen Stephanie Obermoser und Lisa Ungerank sowie Triathlet Luis Knabl. Beach- Volleyballerin Doris Schwaiger, die ihre Karriere beendet hat, wurde aus der Förderung genommen.

Acht Neuaufnahmen

Barbara Hansel als ihre Nachfolgerin an der Seite von Stefanie Schwaiger wurde insofern Vertrauen geschenkt, als sie eine der acht Neu- Aufnahmen im Medaillenkader ist. Allerdings muss das Duo laut Informationen bei einer Pressekonferenz in Wien im Jahr 2015 gewisse Ergebnisse bringen, um in der Förderung zu bleiben. Gleiches gilt u.a. für den neu aufgenommenen, eingebürgerten Gewichtheber Sargis Martirosjan und Judoka Bernadette Graf.

Vom Hope- in den Medaillenkader aufgestiegen sind die Segler David Bargehr/Lukas Mähr, vom Team- Kader kommen die Beach- Volleyballer Clemens Doppler/Alexander Horst, und vom Team Rot- Weiß- Rot Hansel und Schütze Andreas Scherhaufer. Victoria Max- Theurer ist auch neu in der obersten Kategorie, die Dressur- Reiterin verzichtet aber auf eine Unterstützung. Schröcksnadel: "Es wäre aber dumm, wenn sie eine Medaille macht, aber nicht im Kader ist."

In den Hope- Kader wurden nicht nur fünf Aktive vom Medaillenkader heruntergestuft, sondern auch zehn vom Team Rot- Weiß- Rot hinaufgenommen. Darunter sind die Schwimm- EM- Dritte Lisa Zaiser und Kira Grünberg, EM- Finalistin im Stabhochsprung. Auch Judoka Ludwig Paischer fand Aufnahme. Neu dabei ist Golfer Bernd Wiesberger. Tennis- Ass Dominic Thiem müsse erst einmal die für ein Olympia- Ticket erforderlichen zwei Davis- Cup- Einsätze absolvieren.

Fünf Millionen Euro vom Sportministerium

Sportminister Gerald Klug betonte, dass von seinem Ministerium jährlich fünf Millionen Euro in die Spitzenförderung fließen. Die hoffnungsvollsten Sportarten für die nächsten Sommerspiele hat er schon ausgemacht. "Segeln, Rudern, Kanu, Tischtennis, Judo und Beach- Volleyball - das sind die Kernsportarten, auf die wir setzen." ÖOC- Präsident Karl Stoss hob hervor, dass die aktuellen Kader ausschließlich durch die Leistungen der Aktiven definiert sind.

15.10.2014, 12:25
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum