Foto: GEPA

Fenninger & Co. helfen sozial schwachen Kindern

14.06.2015, 06:12
Das ist einzigartig: Mit Anna Fenninger, Franz Klammer, Hermann Maier, Thomas Muster und Felix Gottwald starten fünf der bekanntesten Sportgrößen des Landes einen gemeinsamen Aufruf an soziale Sportinitiativen für Kinder und Jugendliche. Die große Chance: Fenninger und ihre Laureus-Botschafter-Freunde wählen im Rahmen der "Sport for Good"-Challenge das nächste Laureus-Projekt für Österreich. Bewerbungen ab sofort unter: http://bit.ly/sportforgoodchallenge

Leichtigkeit ist ein seltener Gast im Leben der Kinder und Jugendlichen, die in den beiden bestehenden österreichischen Laureus- Projekten "SportFreunde" und "Schneetiger" sozialpädagogisch betreut werden. Weil sie körperliche Einschränkungen haben oder weil sie aus sozial schwierigen Verhältnissen kommen. Doch so schwer der Rucksack voll schwieriger Lebenserfahrung auch sein mag: Der Satz, den Nelson Mandela der "Laureus Sport for Good"- Bewegung als Leitmotiv mitgegeben hat, gibt auch diesen Kindern Kraft: "Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Auch und vor allem die eigene."

Laureus steht für den Glauben daran, dass Sport eine Entwicklungschance ist. Weltweit bestehen bereits über 150 Projekte, die Kindern über den Sport zu einem besseren Leben verhelfen. Rund 200 der bedeutendsten Persönlichkeiten des Spitzensports widmen sich unter dem Vorsitz von Hürden- Doppelolympiasieger Edwin Moses als Laureus- Botschafter der gemeinsamen Idee: möglichst vielen Kindern und Jugendlichen Zugang zum Sport zu ermöglichen, die ihn ohne die Unterstützung von Laureus niemals hätten.

"Wertschätzung weitergeben"

In Österreich engagieren sich Anna Fenninger, Franz Klammer, Hermann Maier, Thomas Muster, Felix Gottwald und Moderatorin Kathi Wörndl für die "Laureus Sport for Good"- Stiftung. "Kinder, die in Armut, Gewalt und mit Ausgrenzung leben müssen", sagt Anna Fenninger, "gibt es auch bei uns in Österreich mehr, als wir wahrhaben wollen. Der Sport ist für sie die Chance, stark fürs Leben zu werden. Und für uns ist Laureus die Chance, über den Sport etwas von der Wertschätzung, die wir bekommen, an diese Kinder weiterzugeben."

Jetzt bewerben!

Das tun Anna ihre ihre Laureus- Botschafter- Freunde jetzt mit der "Laureus Sport for Good"- Challenge. Ihr gemeinsamer Aufruf gilt allen sozialen Sport- Initiativen in Österreich, die benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützen. Sie haben jetzt die Chance, Österreichs nächstes Laureus Projekt zu werden.

Die Bewerbungen können ab sofort über Facebook hier eingereicht werden. 

Finanzielle Unterstützung winkt

"Unsere Botschafter werden die fünf interessantesten Projekte persönlich besuchen und dann gemeinsam das nächste, dritte Laureus- Projekt für Österreich auswählen. Wir werden dieses Projekt dann finanziell und mit Know- how unterstützen, damit es sich bestmöglich im Sinne der "Sport for Good"- Bewegung entwickeln kann", sagt Paul Schif, Geschaftsführer der "Laureus Sport for Good"- Stiftung für Österreich und Deutschland.

14.06.2015, 06:12
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum