Foto: APA/EPA/VALDRIN XHEMAJ

Felix Auböck: "Das ist eine ganz andere Welt"

03.08.2015, 18:44
"Das ist noch eine ganz andere Welt", gestand Felix Auböck, nachdem er bei der WM in Kasan über 200 m Kraul, wo er sich so viel ausgerechnet hatte, als 29. klar gescheitert war. "Die Weltspitze kann eben jederzeit Spitzenzeiten abrufen."

Es gab schon vier Weltrekorde! Zwei durch Superstar Sarah Sjöström (Schweden), die im Finale über 100 m Delphin ihren am Tag zuvor im Semifinale aufgestellten Weltrekord um eine Zehntel auf 55,64 verbesserte, durch die Ungarin Katinka Hosszu (200 m Lagen) und durch US- Lady Katie Ledecky (1500 m Kraul).

Felix Auböck (re.) mit "Krone"-Reporter Olaf Brockmann in Kasan
Foto: Facebook.com/Olaf Brockmann

"Am Ende bin ich wirklich weggebrochen, weiß nicht, warum", rätselte der 18- jährige Niederösterreicher, der  zwar mit 1:48,75 seine bisher beste Zeit für einen Vormittag schwamm, aber doch deutlich über seinem Rekord von 1:47,60 blieb. Müßig, dass diese Zeit für das erträumte Semifinale gereicht hätte. Die Bäume wachsen eben auch für Felix nicht in den Himmel. "Ich war übersäuert, bin natürlich ziemlich  enttäuscht." Jetzt bleiben ihm noch die 1500 m Kraul am Samstag. Ob er dann mit einer Spitzenzeit hinkommt, wagt er nicht zu hervorzusagen.

Dennoch blickt er optimistisch Richtung den Spielen in Rio, für die er sich bereits im Mai mit Super- Rekorden qualifiziert hat. Felix, der in Berlin trainiert: "Es gibt immer Auf und Abs im Leben." In Rio hofft er dann wieder Oberwasser zu haben. Eines Tages will er dann mit der Weltspitze mithalten.

"Wunderkind" Sjöström

Die 21 Jahre alte Sarah Sjöström prägt bisher die sensationellen Titelkämpfe. Mit ihrem zweiten Weltrekord binnen 48 Stunden versetzte sie die mit 15.000 Fans ausverkaufte Arena wieder in ein Tollhaus. "Die war schon immer ein Wunderkind", bewundert auch Auböck die Schwedin, die schon zuvor zweimal über diese Strecke WM- Gold geholt hatte - das erste Mal mit 15 Jahren in Rom 2009, dann erneut 2013 in Barcelona. "Und ich kann sicher noch klar schneller schwimmen", lachte Sjöström schon vor dem Finale in Kasan, wo sie ihr drittes Gold holte.

Der Weltrekord- Reigen ging weiter! Katinka Hosszu verbesserte über 200 m Lagen den Weltrekord von Ariane Kukors (US/2:06,15) um drei Hundertstel auf 2:06,13. Und schon im Vorlauf über 1500 m Kraul hatte Katie Ledecky ihren eigenen Weltrekord um 65 Hundertstel auf 15:22,71 verbessert. Eine Super- WM, bei der die Österreicher leider keine Rolle spielen.

03.08.2015, 18:44
Olaf Brockmann, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum