Foto: dpa/Roland Weihrauch

DDR- Turnerinnen mit Leichen- Präparat misshandelt?

24.08.2015, 07:52
Der deutsche Anti-Dopingexperte Werner Franke hat bei der Staatsanwaltschaft Berlin Strafanzeige gegen frühere DDR-Sportmediziner wegen des Verdachts der Körperverletzung an Turnerinnen gestellt. "Es ist eine neue Dimension des Dopings. Es handelt sich nicht mehr nur um Doping während der sportlichen Laufbahn, sondern um Menschenveränderungen vor und nach der Karriere", sagte Franke.

Der Zell- und Molekular- Biologe bestätigte damit gegenüber der dpa Recherchen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Dieser hatte darüber berichtet, wie DDR- Turnerinnen im frühesten Kindesalter durch die Gabe von Anabolika klein gehalten und dann nach Karriereende mit einem Wachstumshormon aus Leichen wieder gestreckt wurden. Grundlage seiner Anzeige ist das Verfahren der ehemaligen Turnerin Heike M. aus Berlin, die aus Verletzungsgründen im frühen Alter ihre Laufbahn beenden musste.

Nach der Verabreichung des Präparats erfolgte bei der Jugendlichen damals ein Wachstumsschub von zehn Zentimetern (von 1,53 Meter auf 1,63 Meter) in nur zehn Monaten.

24.08.2015, 07:52
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum