Foto: APA/EPA/RUSSELL MILLARD

Australien: Football- Trainer von Sohn getötet

03.07.2015, 11:45
In Australien ist ein bekannter Football-Trainer ermordet worden. Tatverdächtig ist nach Überzeugung der Polizei der eigene Sohn. Die Leiche von Phil Walsh (55) wurde am Freitag in seinem Haus in Adelaide gefunden, seine Frau hatte Stichverletzungen. Der Sohn des Paares (26) wurde kurz darauf unter Mordverdacht festgenommen.

Die Polizei war wegen eines Streits in dem Haus in der Nacht alarmiert worden. Walsh trainierte den Klub Adelaide Crows aus der sogenannten Football- Liga, in der eine Art Fußball nach australischen Regeln gespielt wird. Der Sport hat mit Fußball wie in der Bundesliga wenig zu tun, er ähnelt eher dem Rugby.

Verband und Liga zeigten sich nach der Tat schockiert. Ein für Sonntag geplantes Spiel wurde abgesagt. In einem Interview sagte Walsh for Kurzem, er bedaure, dass er durch sein starkes Sport- Engagement den Kontakt zu seinem Sohn verloren habe.

03.07.2015, 11:45
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum