Naoya Tomita beim 100-m-Brust-Finale der Asien-Spiele 2014
Foto: AP/Kyodo News

Asien- Spiele: Schwimmer Tomita als Dieb überführt

27.09.2014, 12:28
Der ehemalige Schwimm-Weltmeister Naoya Tomita ist im Rahmen der 17. Asien-Spiele in Incheon (Südkorea) beim Diebstahl einer Fotokamera eines südkoreanischen Journalisten erwischt worden. Die Polizei hatte einen Athleten dank Videoaufnahmen entlarvt.

Die japanische Delegation bestätigte in der Folge, dass es sich um den 25- jährigen Tomita handelte. Der Kurzbahn- Weltmeister von 2010 über 200 Meter Brust, zeigte sich geständig. Die Staatsanwaltschaft wird sich in der nächsten Woche mit dem Fall beschäftigen.

Tomita, vor vier Jahren auch Sieger bei den Asien- Spielen über 200 m Brust, wurde jedenfalls sofort von den Spielen ausgeschlossen und darf das Land vorerst nicht verlassen.

27.09.2014, 12:28
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum