Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 05:41
Foto: Markus Tschepp

Zwinger sind im Salzburger Tierheim für Hunde zu klein

28.02.2011, 06:23
Das Salzburger Tierheim kommt nicht zur Ruhe. Jetzt hat Minister Alois Stöger im Parlament ganz offiziell bestätigt, dass die Zwinger für Hunde viel zu klein sind: "Der Platz reicht nur für die dauernde Unterbringung von 22 Hunden – die Zwinger sind aber mit 30 Hunden dauerhaft belegt". "Wir haben dem Verein schon per Bescheid vorgeschrieben, dass bis Ende März die Käfige ausgebaut werden müssen", schildert der zuständige Stadt-Vize Harald Preuner.

Bis zum Vorjahr gab es eine Übergangsregelung: Bis maximal ein Jahr war es gestattet, die Hunde enger zusammenzupferchen. Doch in Salzburg war die Überbelegung ein Dauerzustand, da viel zu wenige Hunde an interessierte Tierfreunde vergeben wurden.

Tierheim führte "Schwarze Liste"

Es gab sogar eine "schwarze Liste", welche Berufsgruppen gar keine Vierbeiner erhalten durften – von Landwirten über Mitarbeiter im Tourismus bis zu Menschen über 65.

Alle Hintergrundinfos zum Zwist im Salzburger Tierheim findest du in der Infobox

Stadt- Vize Harald Preuner: "Wir wollen durchsetzen, dass die Tiere im Heim ganz ordnungsgemäß untergebracht sind. Der Bescheid sieht vor, dass entweder weniger Hunde gehalten oder zusätzliche Zwinger gebaut werden", berichtet der ÖVP- Politiker.

Pfleger als Leidtragende der Platznot

"Die Frist läuft bis Ende März – dann müssten die Vierbeiner endlich genügend Platz haben. Wenn das nicht erfüllt wird, kann die Stadt vorzeitig aus dem Vertrag mit dem Verein aussteigen und das Tierheim durch andere Betreiber führen lassen", fügt er hinzu.

Die Leidtragenden dieser Platznot bei den Vierbeinern waren oft die Pfleger, die mit viel Enthusiasmus um das Wohl der Tiere bemüht sind: "Sobald es im Heim gar zu eng wurde, mussten sie Hunde sogar zur Pflege zu sich nach Hause mitnehmen", heißt es aus dem Kontrollamt dazu.

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum