Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 17:45
Foto: Andi Schiel

Zehn Polizeistreifen beim Atrium West, Rowdys angezeigt

10.01.2011, 04:27
Weil es in der jüngsten Zeit im Bereich der Partymeile beim Atrium West in Wals immer wieder zu wilden Raufereien gekommen war, hat die Polizei am Wochenende eine Großkontrolle durchgeführt. Trotz der Anwesenheit der Beamten wurden manche Discobesucher erneut rabiat. Die Folge war eine wahre Anzeigenflut. Erst vor wenigen Wochen hatte ein Räuber in Lederhosen mit etwa 15 Mittätern auf Höhe des "McDonald's"-Filiale in der Kinostraße einen brutalen Überfall begangen (siehe Infobox).

20 Schläger waren beim Atrium West in der Nacht zum 23. Dezember auf einen 26- Jährigen losgegangen. Der junge Mann landete schwer verletzt im Spital. Nach den Tätern, die ihm auch die Geldbörse raubten, wird noch immer gefahndet. Auch zu Silvester gab es nach Raufereien vor den Lokalen mehrere Verletzte zu beklagen.

Polizei- Präsenz half nur sehr wenig

Die örtliche Polizei startete deswegen am Wochenende eine Schwerpunktaktion. Rund um die Partymeile wurden Dutzende Autofahrer und Fußgänger kontrolliert. Doch die verstärkte Polizeipräsenz – insgesamt waren 20 Mann mit zehn Fahrzeugen im Einsatz – hielt nicht davon ab, wieder rabiat zu werden.

"Verschiedene Kulturkreise" prallen aufeinander

Mehrfach gerieten Discobesucher aneinander und schlugen aufeinander ein. Die Polizisten trennten die Streithähne und zeigten etliche Schläger wegen Körperverletzung an.  "Es gibt dort mehrere Lokale, die verschiedene Kulturkreise ansprechen. Treffen sich die jeweiligen Gäste auf der Straße, prallen totale Gegensätze aufeinander. Da kracht es oft", kommentierte ein Polizist aus Wals die Probleme.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum