Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 13:29
Foto: EPA

Tourengeher stirbt nach 150- Meter- Absturz im Pinzgau

19.04.2011, 18:03
Beim Versuch, einen verlorenen Ski einzufangen, ist ein Tourengeher am Dienstag zur Mittagszeit auf der Hohen Riffl (3.338 Meter) im Pinzgau rund 150 Meter tief abgestürzt. Der 48-Jährige aus Niedernsill erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch am Unglücksort verstarb.

Der Alpinist war gemeinsam mit einem Begleiter zum Hohen Riffl unterwegs - rund 50 Meter unterhalb des Gipfels dürfte sich eine Bindung gelöst haben. Beim Versuch, den wegrutschenden Ski noch einzufangen, stürzte der 48- Jährige ab, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg mit.

Reanimation hatte keinen Erfolg mehr

Als das Notarztteam eintraf, waren andere Tourengeher bereits bei der Reanimation, die die Helikopter- Besatzung noch eine halbe Stunde lang fortsetzte. "Er hat noch gelebt, der Puls war spürbar, aber er war bewusstlos", schilderte Flugretter Gerhard Eder vom Rettungshubschrauber Martin 4 aus Lienz später.

Der Pinzgauer sei aber nicht mehr zu retten gewesen und seinem Polytrauma erlegen, so Eder. Mit einem Polizeihubschrauber wurde die Leiche dann zu Tal gebracht.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum