Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 02:24
Bordellkönig Hermann Müller wurde in München verhaftet. Ihm wird Steuerhinterziehung vorgeworfen.
Foto: Markus Tschepp

Telefonat führte Ermittler zu Bordell- Chef

08.10.2016, 15:59

Wochenlang war der Chef der Bordell- Kette "Pascha" nach seiner Festnahme wegen Steuerhinterziehung in Salzburg auf der Flucht - nun klickten in München die Handschellen. Der Rotlichtkönig war gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt worden, tauchte dann unter. Zielfahnder spürten den 63- Jährigen jetzt auf.

Bereits im Mai dieses Jahres klickten für Hermann Müller in seiner Wahlheimat Salzburg das erste Mal die Handschellen. Der Vorwurf der deutschen Justiz: Steuerhinterziehung über 1,2 Millionen Euro. "Völliger Unsinn", wie der Chef der Bordellkette "Pascha" - die auch in Linz, Salzburg und Graz ihre Pforten geöffnet hat - bereits damals verkündete. Dennoch: Der 63- Jährige musste 100.000 Euro Kaution bezahlen, um die Zeit bis zum Prozess nicht hinter Gitter verbringen zu müssen. Seinen Reisepass musste er abgeben und sich regelmäßig bei den Behörden in Augsburg melden. Doch dort sei er seit seinem eintägigen Haftaufenthalt in Salzburg kein einziges Mal aufgetaucht.

Und so wurde der "Pascha"- König vor Wochen international zur Fahndung ausgeschrieben. Mit Erfolg: Auf Grund eines Telefonates konnten ihn die deutschen Zielfahnder nun in seinem Haus in München lokalisieren und verhaften.

Sommer- Aktion sorgte für Aufsehen

Schon im Sommer 2015 hatte Hermann Müller in Österreich für Schlagzeilen gesorgt: Im Zuge einer mehrwöchigen "Sommer- Aktion", und vor allem um dem Finanzamt eines auszuwischen, bot er Kunden freien Eintritt, freie Getränke und kostenlosen Sex in seinem Salzburger Standort an.

08.10.2016, 15:59
Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum