Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 00:23
Foto: Christof Birbaumer

Technik- Nachwuchs für unsere Seilbahnen

09.06.2009, 17:29
In Zeiten wie diesen sind krisensichere Jobs Mangelware. Umso erfreulicher sind Sparten, die diesem Trend trotzen. Wie auch der Beruf des Seilbahnfachmannes. Die Nachwuchstechniker werden seit kurzem in der Berufsschule Hallein ausgebildet.

Die Landesberufsschule in Hallein ist der zentrale Ausbildungsstandort für den Lehrberuf Seilbahnfachmann. Und dieser ist nach wie vor am Arbeitsmarkt besonders gefragt.

Schulversuch vorerst für drei Jahre

Seit 4. Mai absolvieren die ersten 30 Lehrlinge ihre Ausbildung, bereits im Herbst startet Kurs Nummer zwei. "Das Wirtschaftsministerium hat den Schulversuch vorerst für drei Jahre genehmigt. Ich bin zuversichtlich, dass die Ausbildung danach weitergeführt werden kann", sagt Salzburgs Wirtschafts- und Tourismusreferent Wilfried Haslauer.

Wichtiger Arbeitgeber

Mit rund 14.500 Mitarbeitern (6000 ganzjährig, 8500 auf Saison) sind die Seilbahnen vor allem in den alpinen Regionen ein wichtiger Arbeitgeber. Allein in Salzburg gibt es im Winter 4300 Seilbahn- Jobs.

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum