Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 01:17
Strafen schrecken Freier in Salzburg-Schallmoos nicht ab, der Andrang am Strich ist groß.
Foto: Franz Neumayr/MMV

Tägliche Aufgriffe am illegalen Strich

20.07.2015, 22:25
Die heißen Temperaturen sorgen für Andrang am illegalen Straßenstrich in der Salzburger Vogelweiderstraße, Polizei und Ordnungsamt kommen mit den Kontrollen kaum mehr nach. Die Freier reisen aus dem Flachgau an, die Frauen zumeist aus Rumänien, bis sie wieder ausgetauscht werden.

15 Mädchen zumeist aus Rumänien waren es vergangene Woche, zehn vor wenigen Tagen, die von den Beamten aufgegriffen wurden. Zunächst hagelt es Anzeigen, erst bei mehrfachen Verstößen werden die Frauen ins Polizei- Anhaltezentrum gebracht. Doch die Zustände dauern an: Wird eine Frau zu oft bestraft, tauschen sie die Zuhälter gegen eine neu hinzu gekommene aus, das Spiel beginnt von vorne. Nicht zuletzt deswegen versucht die Polizei mit einer eigenen Truppe vor allem den Hintermännern habhaft zu werden, auch in Zusammenarbeit mit rumänischen Fahndern, die in Salzburg zur Unterstützung öfters eingesetzt werden.

"Werden weiter scharf kontrollieren"

Ende 2012 begannen die Behörden mit den Schwerpunktkontrollen: "Insgesamt wurden 420 Prostituierte beamtshandelt und dabei nach dem Salzburger Landessicherheitsgesetz, Aids- Gesetz und Geschlechtskrankheiten- Gesetz 1266 Anzeigen gelegt. Bereits im laufenden Jahr 2015 wurden 260 Prostituierte angetroffen und 745 Anzeigen ausgestellt", heißt es im dazu gehörigen Bericht vom Magistrat: "Es hilft nichts, obwohl die Freier mit bis zu 360 Euro Strafe rechnen müssen, kommen die meisten aus dem Flachgau und über die Autobahn herein, wir werden deshalb weiter scharf kontrollieren", sagt der zuständige Vizebürgermeister Harald Preuner (ÖVP). So genannte freie Zonen oder "Verrichtungsboxen" sind aber weiter absolut kein Thema.

20.07.2015, 22:25
Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum