Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 02:35
Nachwuchs-Segler mit ihren Foiler-Katamaranen
Foto: CST_dapic.rocks/David Pichler

Segler kehrten mit viel Lob zurück!

26.06.2017, 23:30

"Die Zukunft beginnt im Juli" - dieses Fazit ziehen die Salzburger Segler vom "Candidate Sailing Team", die beim "America’s Youth Cup" auf den Bermudas ihre Premiere hatten. Zwar verpasste das Team das Finale, Lob gab es aber von allen Seiten.

Der America’s Cup ist die wohl berühmteste Segelregatta. Seit 2013 gibt es einen eigenen Wettbewerb für den Segler- Nachwuchs. Heuer fand dieser in der Great Sound- Bay nahe den Bermudas statt und erstmals war sogar ein Team aus Österreich dabei. Mit an Bord waren mit Skipper Lukas Höllwerth (24), Steuermann Stefan Scharnagl (21) und Trimmer Helmut Schulz (21) auch drei Salzburger.

Das Team, darunter die drei Salzburger, sammelte viele Erfahrungen.
Foto: CST_dapic.rocks/David Pichler

Drei Salzburger bei "Youth America’s Cup" dabei

Vergangene Woche kehrte das Team nun von den Atlantik- Inseln zurück. Mit im Gepäck zwar leider keinen Titel, dafür viel Lob und noch mehr an Erfahrungen. Den Finaleinzug verpasste das Team knapp, "jetzt gilt es konsequent weiter zu arbeiten, wenn wir den Anschluss an die internationale Entwicklung nicht verlieren wollen", zieht Team- Manager Roland Regnemer dennoch eine positive Bilanz.

Candidate Sailing Team verpasste Finale,  jedoch großes Lob

"Beim ersten Antreten steht das Erfahrung sammeln, das Dabeisein, im Vordergrund. Ab sofort muss das Erreichen des Finales im Mittelpunkt stehen", ergänzt Coach Pascal Weisang. Die Vision, ein rein österreichisches Team in der internationalen Welt des Segelsports zu etablieren, besteht weiter.

Dafür soll das gesammelte Know- How ausgebaut und in den Nachwuchsbereich transferiert werden. Im Fokus: Der dritte Youth America’s Cup - "wie auch immer die Regeln dafür aussehen", sagt Weisang. Wurde beim ersten Red Bull Youth Cup noch mit großen Katamaranen gesegelt, so waren dieses Mal spezielle Foiler- Versionen des Flügelkatamarans am Start, die regelrecht übers Wasser flogen.

Max Grill, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum