Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 02:52
Foto: Markus Tschepp

Schaffner hoch gelobt - Bahnhof zum Davonlaufen

25.08.2010, 21:43
Personal hui, Hauptbahnhof pfui: So lässt sich das Ergebnis einer österreichweiten VCÖ-Studie bei den ÖBB in aller Kürze zusammen fassen. 12.000 Bahnfahrer wurden befragt, in Salzburg zeigten sich die Passagiere durchaus zufrieden. Vor allem mit den Zugbegleitern: Sie gelten als die freundlichsten in ganz Österreich!

"Wie im echten Leben, einmal so und einmal so", beschreiben Gisela Hermann und Christian Wührer (im Bild mit dem ebenfalls zufriedenen Bahnkunden Karl Merkatz) ihren Alltag im Waggon. "Aber meistens sind die Leute sehr freundlich", erzählt Wührer, seit 22 Jahren einer von 130 Zugbegleitern bei den ÖBB in Salzburg. "Es kommt aber auch auf die Strecke drauf an. Nach Bregenz ist es oft gelassen, auf der Westbahn ist immer sehr viel los."

Dennoch: Freundlichkeit hat für Wührer Priorität. Und dass Salzburgs Zugbegleiter zu den höflichsten und aufmerksamsten in ganz Österreich zählen, das untermauerte jetzt eine Studie des VCÖ. Die 800 befragten Bahnkunden in Salzburg stellten dem Personal mit 1,77 nach dem Schulnotensystem das beste Zeugnis aus – vor Wien (1,88), Vorarlberg (1,96) und Oberösterreich (1,99).

Auch gute Ergebnisse sind zu verbessern

Gute Noten gab es außerdem für die Sauberkeit in den Zügen und die Fahrplanauskunft via Internet. Auch die Pünktlichkeit der Bahn wird zumindest in Salzburg sehr hoch geschätzt (1,8). 37 Prozent der Salzburger Passagiere finden sogar, die Bahn sei heutzutage schneller unterwegs als früher.

"Aber auch in Salzburg gibt es einiges zu verbessern", weiß Christian Gratzer vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ). So erlebten 36 Prozent die Bahn in den vergangenen Monaten nicht pünktlicher als früher, zwei Drittel wünschen sich bessere Anbindungen an Bus und andere Züge. Für 32 Prozent ist es wichtig, Fahrräder mitnehmen zu können. Gratzer: "Dieser Wert ist in keinem anderen Bundesland so hoch."

Einziger Wermutstropfen: Der Salzburger Hauptbahnhof schneidet nebst dem Westbahnhof in Wien am schlechtesten ab. Aber das soll sich spätestens mit dem Neubau 2014 ändern…

von Max Grill, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum