Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 12:14

Roman Wallner laut Stevens 'kein Spieler für die Bank'

24.01.2010, 16:11
Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat Großes vor, in der Meisterschaft wie in der Europa League. Ein neuer Baustein im Gefüge soll dabei laut Trainer Huub Stevens eine wichtige Rolle spielen - Roman Wallner. "Er wurde nicht geholt, um auf der Bank zu sitzen", sagte der Niederländer am Sonntag im Trainingslager der Salzburger in Belek über den ÖFB-Teamstürmer. "Er ist ein Spieler, der uns weiterbringen wird."

Stevens schätzt an Wallner vor allem seine Vielseitigkeit. Der 27- Jährige kann sowohl als Mittelstürmer, aber auch an den Flügeln oder als hängende Spitze aufgeboten werden. "Er kann auf mehreren Positionen spielen, ist ballsicher und kann seine Mitspieler in Stellung bringen", erklärte Stevens. Vor Wallner hatten die Salzburger im Winter auch mit dem Brasilianer Rafael Coelho und Sturm- Jungstar Daniel Beichler verhandelt.

Wallner nur geliehen?

Um das Vertragsverhältnis Wallners wird indes auf Wunsch des LASK ein großes Geheimnis gemacht. Möglicherweise handelt es sich sogar nur um ein Leihvariante. Auf die Frage, ob der Vertrag mit den Linzern eine Klausel beinhalte, dass er in den direkten Duellen nicht eingesetzt werden darf, antwortete Stevens: "Falls er nicht verletzt und nicht gesperrt ist, und er würde nicht spielen, kann man davon ausgehen, dass es so eine Klausel gibt."

Gut aufgenommen

Wallner wird in Salzburg eine Wohnung beziehen. Seine Freundin Melanie bleibt mit der knapp zweijährigen Tochter Amelie in Innsbruck. "Ich bin sehr gut in der Mannschaft aufgenommen worden", versicherte Wallner nach dem ersten Training. Jetzt gehe es darum, auch spielerisch so schnell wie möglich in die Mannschaft zu finden. "Danach ist es auch ein Ziel, in der Europa League so weit wie möglich zu kommen", erklärte Wallner.

Gegen Standard Lüttich im Einsatz

Bereits am 18. und 25. Februar treffen die Salzburger in der Runde der letzten 32 auf Belgiens Meister Standard Lüttich. Wallner soll dabei bereits neben Marc Janko für die nötigen Tore sorgen. "Er ist ein Spieler, der uns auch international weiterhelfen kann", meinte Red- Bull- Sportchef Dietmar Beiersdorfer. "Er besetzt in der Offensive eine Position, die uns gefehlt hat. Er ist ein Topstürmer - schnell, wendig, laufstark und auch torgefährlich."

Ziel: Meister

Letzteres hatte Wallner im Herbst mit 14 Toren in 17 Ligaspielen für den LASK eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Den Erfolg des Teams stellt der Führende der Schützenliste aber über persönliche Ehren. "Die Torschützenkrone ist für mich sekundär. Wichtig ist der Erfolg der Mannschaft", betonte Wallner. "Ziel ist es ganz klar, Meister zu werden."

Das will auch Stevens, der einen weiteren Grund für die Verpflichtung des Torjägers in der Winterpause nannte. "Ich will die Spiele nicht nur mit einem Tor gewinnen", sagte der Coach des Tabellenzweiten, der zwei Punkte hinter Leader Rapid liegt. Stevens kritisch: "Ich war bisher mit der Leistung der Mannschaft international zufrieden, aber nicht national."

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum