Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 09:12
Foto: APA/Herbert Pfarrhofer

Rabiate Fans beim ÖFB- Cup- Spiel in Sankt Johann

16.08.2009, 12:36
Am Rande des ÖFB-Cup-Spiels zwischen St. Johann und Sturm Graz musste die Polizei am Samstagabend wegen betrunkener und randalierender Fans aus der Steiermark einschreiten. Während sich die Grazer Mannschaft erst in der Verlängerung mit 4:2 durchsetzen konnten - und so einer veritablen Blamage entging - war die Exekutive damit beschäftigt, die Sturm- Fans im Zaum zu halten. Zwei Steirer wurden kurzfristig festgenommen und schließlich auf freiem Fuß angezeigt.

Ein 22- jähriger Sturm- Fan verschaffte sich gegen 18.20 Uhr mit einem Bolzenschneider Zutritt zum Grazer Fan- Sektor indem er kurzerhand die Gitterabsperrung zerschnitt. Als die Exekutivbeamten ihn daraufhin zur Rede stellten, griff ein 18- jähriger Lehrling aus Vogau die Polizisten an, um die Amtshandlung zu verhindern.

Polizistin von hinten attackiert

Der Lehrling wurde handgreiflich und musste mit Körperkraft und angelegten Handschellen außer Gefecht gesetzt werden. Dies wiederum missfiel seiner 23- jährigen Freundin, sie attackierte von hinten eine Polizistin. Auch die Studentin wurde vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden beide auf freiem Fuß angezeigt.

Auch nach Abpfiff angriffslustig

Insgesamt verfolgten 2.500 Besucher das Spiel, 400 davon waren steirische Fans. Nach dem Abpfiff musste die Polizei noch einmal einschreiten: Das Absperrgitter, das die steirischen Fans von ihren Salzburger Kollegen trennen sollte, wurde großteils zerstört. Ein Aufeinandertreffen der beiden Gruppen konnte von den Beamten aber verhindert werden.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum