Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 14:04

Porsche Holding '10 auf Wachstumskurs zurückgekehrt

23.02.2011, 15:03
Österreichs größter Autohändler, die Porsche Holding mit Sitz in Salzburg, ist nach einem Dämpfer im Geschäftsjahr 2009/10 wieder auf Wachstumskurs. Im Jahr 2010 erwirtschaftete sie nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 12,78 Milliarden Euro. Das bedeutet gegenüber dem vorangegangenen Wirtschaftsjahr ein Plus von 4,5 Prozent. Die stärksten Zuwächse gab es – wenn auch auf bescheidenem Niveau – in Osteuropa und China, so das Unternehmen am Mittwoch.

Die Holding hat im Jahr 2010 das Geschäftsjahr (bisher vom 1. April bis zum 31. März) auf das Kalenderjahr umgestellt, weshalb heuer das Geschäftsjahr 2009/10 zum Vergleich herangezogen wurde. Im Rumpfjahr 2010 selbst lag der Umsatz bei 10,93 Milliarden Euro. Das Ganzjahresergebnis mit 12,7 Milliarden Euro ist nach dem Rekordjahr 2008/09 (13,6 Mrd.) und dem Jahr 2007/08 (12,84 Mrd.) das drittbeste Ergebnis der Firmengeschichte. Der Rückgang 2009/10 war vor allem auf den Einbruch in den EWG- Märkten zurückzuführen.

Stärkstes Wachstum gab es in China

In Österreich konnte die Gruppe 2010 mit einem Umsatz von 4,7 Milliarden Euro (plus 0,8 Prozent) neuerlich einen Rekord erzielen, in Westeuropa blieben die Umsätze mit 4,4 Milliarden Euro nur knapp hinter dem Vorjahresrekord zurück (minus 0,4 Prozent). Erholt hat sich Porsche beim Geschäft in den EWG- Märkten, hier wurde ein Plus von 8,2 Prozent auf 3,12 Milliarden Euro erwirtschaftet, was insofern beachtlich ist, als die Automärkte insgesamt in diesen Ländern 2010 um weitere 16 Prozent absackten. Das stärkste Wachstum für die Holding gab es aber in China, wo die Umsätze um 130 Prozent auf 530 Millionen Euro anstiegen.

In Summe hat die Porsche Holding im vergangenen Geschäftsjahr 432.191 Neuwagen (plus 2,7 Prozent) verkauft, bei den Gebrauchtwagen gab es mit 133.187 veräußerten Fahrzeugen einen Rückgang um 2,5 Prozent. Die insgesamt verkauften 565.378 Kfz bedeuten ein Plus von 1,4 Prozent. Erfreulich entwickelte sich 2010 die Zahl der Mitarbeiter in den Unternehmen der Porsche Holding, die mit 20.859 einen neuen Höchststand erreichte. In Österreich waren 5.510 Mitarbeiter beschäftigt, um 1,8 Prozent mehr als im Jahr davor.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum