Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 18:04
Foto: Evelyn Hronek

Pinzgauer Polizei erwischt illegale Schwammerlsucher

19.08.2010, 10:36
Die Polizei hat in dieser Woche schon zweimal Schwammerlsucher erwischt, die deutlich mehr als die erlaubten zwei Kilo Pilze pro Person gesammelt haben. Die begehrten Waldfrüchte wurden beschlagnahmt und Altenheimen zur Verfügung gestellt. Dort landeten sie inzwischen wohl im Kochtopf.

Am Montag stoppte die Polizei in Unken aufgrund eines vertraulichen Hinweises das Auto eines Deutschen. Im Kofferraum entdeckten die Beamten 13 Kilo Steinpilze, die er und sein Sohn gesammelt hatten. In diesem Fall kam das Seniorenheim Lofer in den Genuss der "Beute".

30 Kilo gesammelt

Und am Mittwoch ging der Berg- und Naturwacht gemeinsam mit der Polizei eine Gruppe Italiener ins Netz, die gleich 30 Kilo Schwammerl gesammelt hatte - in Gruppen sind aber höchstens acht Kilo pro Tag erlaubt. Dieses Mal durften sich die Bewohner der Heime Taxenbach und Lend über eine kurzfristige Änderung des Speiseplans freuen.

In beiden Fällen wurden die übereifrigen Sammler bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, wo sie nun auch mit einer Geldstrafe rechnen müssen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum