Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 00:56

Perfekte zwei Tage für Amelie bei ihrer Familie zu Hause

30.05.2011, 09:33
Was für eine Überraschung - Amelies Ärzte haben sie für zwei Tage nach Hause geschickt, damit sie ihrer Familie nahe sein kann. Sie lachte, scherzte mit der Mama, und hatte auch schon wieder kleine Rangeleien mit ihrem Bruder Sebastian - die vierjährige Amelie konnte nach ihren schweren Kopfverletzungen, die ihr ein Rottweiler vor drei Wochen zugefügt hatte, den ersten Tag in der Sonne verbringen.

Es schien wie ein Geschenk des Himmels. Am Sonntag erwartete Amelie perfektes Wetter, als sie die Augen bei ihr zu Hause in Wals im Salzburger Flachgau aufmachte. "Sie wollte sofort in den Garten und natürlich schaukeln", freute sich Mama Anna Reifberger über so viel Lebensfreude. Die Kleine mit dem weißen Kopfverband hat viel mitgemacht. Zwei Tage zu Hause, das war wie ein Lebenselixier für die ganze Familie.

Der weiße Verband um Amelies Kopf und am Oberschenkel, wo Haut für die Transplantation entnommen worden war, ist das einzige sichtbare Zeichen der schrecklichen Hundeattacke am 6. Mai. Wie es in ihrem Herzen ausschaut, das wissen nur sie und ihre Mama Anna. Diese Wunden dürften noch viel tiefer gehen.

Schon 23 Tage im Krankenhaus

Vor drei Wochen wurden Amelie und ihr Bruder Sebastian beim Spielen im Garten von dem Rottweiler des Nachbarn angefallen. Während der Bub entkommen konnte, stürzte sich das Tier auf das Mädchen und riss ihm ein großes Stück Kopfhaut herunter. Das Tier wurde daraufhin eingeschläfert, dafür sorgte Ludwig Bieringer, Bürgermeister von Wals. Mit welchen Konsequenzen der Besitzer zu rechnen hat, ist noch unklar.

Seitdem verbrachte das kleine Mädchen 23 Tage im Landeskrankenhaus, großteils auf der Intensivstation, überstand eine Notoperation und eine Hauttransplantation. "Bis am Donnerstag Dr. Friedrich Schubert überraschend vorbeikam und uns sagte: 'Sie können Amelie bis Sonntag mit nach Hause nehmen.' Das hat uns sehr gefreut", sagte Mama Anna Reifberger am Samstag der "Krone".

Die Redaktion, die von Anfang an mit Amelie gefühlt hat, erfüllte der Prinzessin einen Herzenswunsch: ein großes Puppenhaus von "Playmobil". "Das ist toll, da kann ich die Zimmer einrichten", freute sich das tapfere Mädchen.

Überhaupt scheint die Kleine in ihrer vertrauten Umgebung aufzublühen. "Wir haben sie mit Luftballons empfangen. Sebastian musste ihr alles erzählen, was es Neues gibt", schmunzeln Opa Johann und Oma Lieselotte. Auch Nachbar Otmar Gerhart schaute vorbei. Sein Dackel "Chester" wollte den Rottweiler vertreiben, als er über das Mädchen hergefallen ist, hatte aber keine Chance. "Amelie und Sebastian haben sich gewünscht, dass wir am Samstag im Garten grillen. Das ist ins Wasser gefallen, aber wir haben es uns trotzdem gemütlich gemacht", berichtete Anna Reifberger.

Familienglück für zwei Tage wieder perfekt

Zu tun war ohnehin genug, denn die Prinzessin wollte unbedingt ihr Puppenhaus zusammenbauen. "Da helfe ich ihr, denn mit Opa habe ich auch ein Lego- Raumschiff gebaut. So ist die Zeit schneller vergangen, als ich nicht auf die Intensivstation durfte", so der siebenjährige Sebastian stolz. Das Familienglück war an diesem Wochenende jedenfalls perfekt, auch wenn die Kleine am Sonntag wieder ins Spital musste.

"Es wird ein weiteres Hautstück transplantiert. Wahrscheinlich sind noch mehrere Operationen notwendig", erklärt Anna Reifberger. Da noch unsicher ist, ob die Versicherung des Hundehalters überhaupt zahlt, wurde für die Familie ein Spendenkonto eingerichtet, um ihr die bestmögliche Versorgung zu garantieren.

Spenden sind mit dem Kennwort "Amelie" an die Raiffeisenbank Wals, Kontonummer 96065, BLZ 35071 erbeten.

30.05.2011, 09:33
Melanie Hutter und Markus Tschepp, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum