Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 15:35
Foto: APA/ ÖAMTC

Niederländer wird aus Ärger über Stau zum Geisterfahrer

28.08.2010, 09:46
Weil ihm der Stau nach einem Unfall im Tauerntunnel auf der Tauernautobahn zu lange dauerte, ist ein 23-jähriger Holländer am Freitagabend zum Geisterfahrer geworden. Er wendete einfach seinen Wagen und fuhr eineinhalb Kilometer entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, teilte die Polizei mit.

Der Niederländer konnte von dem Pächter eines Shops bei einem Rastplatz und einer Streife der Autobahnpolizei angehalten werden. Die Beamten hoben bei dem Holländer eine Sicherheitsleistung von 800 Euro ein. Außerdem wurde der 23- Jährige bei der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg angezeigt.

Pkw überschlug sich in Tauerntunnel

Bei dem Verkehrsunfall im Tauerntunnel wurden zwei Personen verletzt. Ein 49- jähriger Deutscher bemerkte einen vor ihm langsam fahrenden Pkw eines Landsmannes zu spät und prallte trotz Vollbremsung gegen das Heck des vor ihm fahrenden Autos.

Nach dem Aufprall verriss er nach links und streifte den Pkw einer Italienerin und eines weiteren Deutschen. Die Italienerin wiederum verriss ihren Wagen nach rechts, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, fuhr dabei gegen die Gehsteigkante, worauf sich der Pkw überschlug und auf den Rädern quer zur Fahrbahn zum Stillstand kam.

Das Rote Kreuz war mit zwei Fahrzeugen an der Unfallstelle im Einsatz. Die vier in den Unfall verwickelten Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Tauerntunnel war in der Zeit von 16.53 bis 18.27 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Durch die Sperre entstand in beiden Richtungen ein beträchtlicher Rückstau.

Stau vor dem Tauerntunnel auch am Samstag

Bedingt durch den Urlauberrückreiseverkehr kam es bereits in den Freitagnachtstunden zu neuerlichen Verzögerungen vor dem Tauerntunnel. Da die Kapazität des Tunnels ausgeschöpft war, wurde Richtung Süden schon um 2.00 Uhr die Blockabfertigung aktiviert. Gegen 6 Uhr meldete der ÖAMTC bereits 20 Kilometer Stau in Fahrtrichtung Süden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum