Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 18:26
Foto: Polizei (Symbolbild)

Nachbar griff mit Axt in Streit ein

09.03.2016, 08:35

Völlig außer Kontrolle geraten ist am Montag ein Streit zwischen einem 32- Jährigen und seiner Frau (35) in der Elisabeth- Vorstadt in Salzburg. Der Mann zerrte die Frau schließlich an den Haaren ins Stiegenhaus. Sie schrie um Hilfe. Ein Nachbar mischte sich schließlich mit einer Axt und Pfefferspray bewaffnet ein.

Gegen 15.15 Uhr hörte der Nachbar (46) den Lärm aus der Wohnung des Ehepaars. Es gab nicht zum ersten Mal Streit. Der rabiate Ehemann mit Migrationshintergrund ging wieder einmal auf seine hilflose Frau los. Schließlich zerrte er sie an den Haaren ins Stiegenhaus. Dort ging der Streit lautstark weiter, die Frau rief um Hilfe. Dem Nachbarn reichte es. Er hatte derartige Szenen schon so oft verfolgt. Er packte kurzentschlossen seine Axt, griff nach seinem Pfefferspray und eilte der Frau zu Hilfe.

Der 46- Jährige schrie den Mann an, was er da mit seiner Frau mache. Als dieser auch gegenüber dem Zeugen rabiat wurde, drückte der auf den Pfefferspray. Der tobende Ehemann wurde noch wütender und schlug mit den Armen nach der Axt. Dabei zog er sich mehrere Schnittwunden zu. Auch der Nachbar erlitt Abschürfungen und Blutergüsse im Gesicht. Lediglich die Ehefrau blieb unverletzt. Andere Nachbarn hatten mittlerweile die Polizei gerufen. Als die Beamten eintrafen, hatten sich alle schon etwas beruhigt. Der Nachbar und der Ehemann wurden beide wegen Körperverletzung angezeigt, gegen den 46- Jährigen wurde darüber hinaus wegen des Pfeffersprayeinsatzes und der mitgebrachten Axt ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Mann darf nicht mehr in gemeinsame Wohnung

Der rabiate 32- Jährige wurde von den Polizisten aus der gemeinsamen Wohnung mit seiner Frau gewiesen. Gegen ihn besteht jetzt ein Betretungsverbot. Er suchte bei seinen Freunden Unterschlupf.

09.03.2016, 08:35
Manuela Kappes, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum