Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 23:28
Foto: APA/Herbert Pfarrhofer

Mildes Urteil gegen Hooligan, dessen Opfer Pflegefall ist

10.03.2011, 05:08
Ein wahrlich mildes Urteil hat jener Fußball-Fan (22) aus Irland ausgefasst, der mit einem gestohlenen Fahrrad in Salzburg eine Frau (84) niedergefahren und sie so zum Pflegefall gemacht hatte. Sieben Monate Haft, davon eines unbedingt! Das Ersturteil wurde am Mittwoch bestätigt.

Juli 2009: Margarethe Linseis wurde auf dem Heimweg von einer Kulturveranstaltung in Salzburg von Paul K. (22) aus Irland, der gerade mit einem gestohlenen Fahrrad auf der Flucht war, von hinten niedergestoßen. Schwer verletzt blieb die bislang rüstige Pensionisten liegen. Seither ist sie ein Pflegefall. Der betrunkene Fußball- Fan, er begleitete seine Mannschaft Bohemians Dublin zu einem Spiel nach Salzburg, schlug zudem noch einem Zeugen ins Gesicht. Dann suchte er zu Fuß das Weite.

Strafe bereits in U- Haft abgesessen

Erst ein Jahr später wurde er gefasst: Per internationalem Haftbefehl in Spanien. Im Oktober stand er in Salzburg vor Gericht. "Mit einer Minimal- Anklage", wie Opfer- Anwalt Dr. Stefan Rieder bemerkte. Das Urteil fiel entsprechend milde aus: Sieben Monate Haft, davon eines unbedingt. Die Strafe saß er bereits in U- Haft ab. Paul K. flog nach dem Verfahren nach Hause. Auffallend: Die Staatsanwaltschaft nahm das Urteil an, einzig Verteidiger Clemens Zeilinger legte Nichtigkeitsbeschwerde ein.

Bei der Berufungsverhandlung am Mittwoch, die in Abwesenheit von Paul K. verhandelt wurde, war eine Straferhöhung somit ausgeschlossen. Und der Berufungssenat bestätigte auch das Urteil. "Es gibt keine Gründe für eine Nichtigkeit", so der Vorsitzende Günther Winsauer. Der Schuldspruch ist rechtskräftig. Wolfgang Linseis, Sohn des Opfers: "Wichtig war, dass vom Gericht die Tat als eine schwere qualifiziert wurde!" Der Familie wurden 10.000 Euro Schmerzensgeld zugesprochen.

von Max Grill, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum