Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 08:27
Foto: Konrad Rauscher

Löschtrupp musste sich in Luggauer Graben abseilen

27.04.2010, 11:09
Selbst im steilsten Gelände scheuen die Gasteiner Feuerwehren den Kampf gegen das Feuer nicht. Das zeigte sich bei einem gefährlichen Einsatz am Montag. Im Luggauer Graben war ein brennender Raumhaufen außer Kontrolle geraten. An Seilen gesichert rückten die Löschtrupps gegen die Flammen vor (Bild).

Der steile, felsige Graben liegt zwischen Bad Hofgastein und Dorfgastein. Dort geriet am Montag eine Fläche von rund einem Hektar in Brand. Nicht nur wegen des unwegsamen Geländes eine brisante Situation, wie Einsatzleiter Georg Burgschwaiger berichtet: "Oberhalb befindet sich ein Waldstück, auf das die Flammen beinahe übergegriffen hätten."

Auch Hubschrauber angefordert

Bei Alarmstufe drei rückten 90 Mann aller drei Feuerwehren aus dem Tal aus. "Wir mussten unsere Leute in den Graben abseilen", schildert Burgschwaiger. Eine Aktion, die dank speziell ausgebildeter Höhenretter- Trupps ohne Zwischenfälle verlief. Zudem wurde der Hubschrauber des Innenministeriums angefordert, der die Strahlrohre aus der Luft unterstützte. Bald war das Feuer gelöscht. Zur Sicherheit wurde aber eine Brandwache eingerichtet.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum