Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 05:42
Foto: Martin Jöchl

Lkw- Lenker bei Unfall in Stromkreis geraten

20.05.2009, 12:20
Ein 58-jähriger Lkw-Lenker ist am Mittwochvormittag bei einer Baustelle an der Tauernautobahn in St. Michael in einen Stromkreis geraten und offenbar schwer verletzt worden.

Der Mann sollte bei der Auffahrt zur Mautstelle eine Lärmschutzwand errichten und hatte dazu das acht Meter lange Förderband des Betonmischwagens ausgelegt. Er achtete nicht auf die Stromleitung und geriet durch die Berührung des Förderbandes mit der Leitung in den Stromkreis.

Verbrennungen an der Fußsohle
Der Lastwagenfahrer aus St. Michael war nach dem Unfall ansprechbar. Er hatte ersten Informationen zufolge Verbrennungen an der Fußsohle erlitten - an dieser Stelle war der Strom aus dem Körper getreten. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus Schwarzach. Dort wird auch überprüft, ob das Herz des Lungauers Schaden davongetragen hat.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum