Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.04.2017 - 13:43
Jubel für die Sprachakrobaten im Ring. Das Republic ist auch heuer wieder restlos ausverkauft.
Foto: Mirja Geh/Red Bull Content Pool

Legendärer "Sprach- Kampf"

15.11.2016, 15:04

In diesem Ring fliegen nicht die Fäuste, sondern ausschließlich die Worte. Bereits zum fünften Mal treten beim Red Bull Gstanzl Battle die Baggy Pants gegen die Lederhosen, genauer gesagt Rapper gegen Gstanzler an. Mit dabei ist auch wieder Renate Maier, die als Publikumsliebling gilt und sich heuer den Königs- Titel zurück holen will. Da haben 15 andere Sprach- Künstler etwas dagegen.

Jeweils acht Rapper treten am Mittwoch gegen acht Gstanzler an. Mit ihren Reimen gilt es, das Publikum und vor allem die Jury zu überzeugen. Sich in einem Battle zu behaupten, ist aber gar nicht so einfach, das weiß Wolfgang Posch, der zum dritten Mal in den Ring steigt. Die größte Herausforderung? "Ist wahrscheinlich, sich so schnell wie möglich auf den Gegner einzustellen und schlagfertig zu kontern. Erfahrungsgemäß wird der Wettkampfcharakter bei den Teilnehmern aber nicht allzu ernst genommen. Im Vordergrund stehen der Spaß und das geile Event, wo urbane Kultur auf Volkskultur und Tradition auf Moderne trifft", so der gebürtige Pongauer.

Er hat sich gut vorbereitet: "Oft schnappe ich mir die Quetschn und spiele eine Gstanzl- Melodie vor mich hin. Dabei versuche ich, so spontan wie möglich, irgendwelche Lines dazu zu singen. Nicht immer ergeben sie Sinn, aber so wird man erstmal richtig locker", verrät uns Posch, der unter dem Namen "El Fetzn" auftritt. Denn die Themen bekommen die Teilnehmer erst eine Woche vor der Veranstaltung. "Eine Handvoll Gstanzl hat man in der Trickkiste, aber spontane werden natürlich gesungen. Das haut manchmal gut, manchmal weniger gut hin", lacht Posch. Über Sieg oder Niederlage entscheidet wieder eine hochkarätige Jury. Neben Rapper Gerard, werden auch Mundartspezialist und "Krone"- Kolumnist Herbert Gschwendtner und Skisprung- Legende Andreas Goldberger Punkte vergeben.

Live- Stream und Facebook- Aktion

Das Event war übrigens binnen weniger Minuten ausverkauft. Doch keine Sorge: Wer keine Karten hat, kann trotzdem Live dabei sein, nämlich via Stream. Der läuft ab 21.15 Uhr auf www.redbullgstanzlbattle.at beziehungsweise ist auch auf der "facebook"- Seite von Red Bull zu finden. Ab dem Viertelfinale steigen Rapper Skero und ServusTV Moderator Florian Rudig ins Geschehen mit ein. Die Zuschauer können via "facebook" mit ihnen Kontakt aufnehmen.

Hier ist die Veranstaltung Mittwoch ab 21:15 zu sehen.

15.11.2016, 15:04
Iris Wind, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum