Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 14:26
Foto: © 2011 Photos.com, a division of Getty Images

"Krone"- Petition ist auch im Pinzgau ein voller Erfolg

28.03.2011, 09:34
Verseuchtes Meerwasser, Proteste in Tokio - die Atomkatastrophe in Japan schockt die Welt täglich aufs Neue. Auch aus dem Pinzgau kommt eine klare Botschaft: "Schluss mit diesem Wahnsinn!" Bürgermeister Günter Schied, die jungen Sportler und Firmenchefs unterschrieben die "Krone"-Petition gegen Atomkraft.

"Viele Kunden wollen wissen, ob unsere Autos jetzt verstrahlt sind", erzählt Toyota- Chef Peter Wadlegger aus Leogang. Er kann beruhigen: "Unsere Ware wird in Europa produziert." Die Katastrophe belastet den Autokonzern aber natürlich massiv. Dennoch: "Toyota hat 111 Milliarden Yen für die Flutopfer gespendet."

Genauso gegen Atom sind die Saalfeldner Hoteliers Hannes und Martina Riedlsperger: "Die Gefahren sind einfach zu groß." Auch Versicherer Engelbert Löcker und Fahnen- Hersteller Gerald Heerdegen aus Mittersill waren sofort einer Meinung: "Mit der Unterschrift können wir ein Zeichen setzen." Bürgermeister Günter Schied kann dem nur zustimmen: "Man muss sich Gedanken machen, wie man die Gefahr in den Griff bekommt."

Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum